Handball: Topspiel-Wochenende für Teams des Erkelenzer TV

Aufstiegsspiel der Damen in Lürrip : Topspiel-Wochenende für ETV-Teams

Handball: Die ETV-Damen treten im Kampf um den Aufstieg in Lürrip an und die C-Jugend des ETV erwartet den Tabellenführer. Die Herren des ASV treffen in der Landesliga auf den TV Geistenbeck II.

Landesliga: Am Samstagabend erwartet der ASV Rurtal-Hückelhoven das Reserve-Team des TV Geistenbeck. Nur zwei Tabellenplätze trennen die beiden Mannschaften, und schon ein Sieg der Gäste könnte reichen, um an den Rurtalern vorbeizuziehen. Doch auch ein Rurtaler Sieg kann in der Tabelle viel bewirken, wenn die Mannschaften über ihnen verlieren. Im Hinspiel setzten sich die Geistenbecker mit 31:29 durch. Vielleicht ist diesmal trotz der Rurtaler Experimente ein Sieg drin. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Callstraße.

Bezirksliga: Die Herren des ETV treten am Samstag bei der zweiten Mannschaft des ATV Biesel an. Die Gastgeber stehen auf dem neunten Platz. Die Chancen eines Erkelenzer Sieges stehen also nicht schlecht. Bereits im Hinspiel haben sie mit 21:18 gewonnen und wollen das nun wiederholen.

Tagsdrauf tritt der HSV Wegberg, der zurzeit auf dem vierten Platz steht, in Orken an. Der TV Orken ist Tabellenachter und wurde in einem torreichen Hinspiel bereits geschlagen. Zwei Punkte sind auch diesmal das Wegberger Ziel, jedoch diesmal mit möglichst weniger Gegentoren.

Bezirksliga-Damen: Bei den Erkelenzer Damen (Tabellendritte) geht es am Sonntag im Spitzenspiel gegen die zweitplatzierte Turnerschaft Lürrip II um den Aufstieg. Bei einem Sieg hätte der ETV die Nase vorn im Aufstiegskampf. Bei einer Niederlage wäre er auf Schützenhilfe angewiesen, damit der Spitzenreiter TV Korschenbroich nicht aufsteigt. Auf dem Erkelenzer Team lastet also jede Menge Druck vor dem Gastspiel in Lürrip. Im Hinspiel gewannen die Gastgeber deutlich mit sieben Toren Vorsprung. Gespielt wird in der Gladbacher Jahnhalle ab 11.50 Uhr.

Der ASV Rurtal erwartet am Sonntag die HG Kaarst-Büttgen II in der Callstraße. Der ASV schwankte diese Saison stark in der Leistung und belegte bereits Plätze in der oberen Hälfte, rangiert nun aber auf dem vorletzten Platz. Ziel ist es, gegen den Tabellenletzten einen deutlichen Sieg einzufahren. Anpfiff ist um 13.30 Uhr.

Jugend: Die B-Jugend des TV Erkelenz erwartet am Sonntag die HSG Rade./Herbeck am Salierring. Gegen die HSG setzten sich die Erkelenzerinnen im Hinspiel in einer spannenden Partie durch und stehen mittlerweile zu Recht vier Plätze über den Gästen. Anpfiff ist um 14.05 Uhr. Im Nachholspiel gegen den Tabellenletzten SV Friedrichsfeld gewann die B-Jugend des ETV derweil unter der Woche mit 25:15 (13:6). Mit vollzähligem Kader hatte der ETV zunächst zwar ein paar Schwierigkeiten, zeigte dann aber, dass er den Gästen überlegen war. Es trafen: Dick (8), Esser (6/1), Ritz (4/2), Stec (3), Wolters (2), Eyermanns, Röpert (je 1).

Der HSV Wegberg hat derweil den Wald-Merscheider TV zu Gast. Anpfiff ist am Sonntag um 16.30 Uhr in der Maaseiker Straße 47. Die Gäste stehen auf dem sechsten Platz. Im Hinspiel gewannen sie mit 16:15 gegen die Wegberger.

Das Topspiel der Verbandsliga findet an diesem Sonntag in Erkelenz statt. Die weibliche C-Jugend des ETV tritt gegen den ungeschlagenen Tabellenführer HSG Rade./Herbeck an, der den Platz an der Spitze allerdings auch noch im Falle einer Niederlage innehätte. Bereits im Hinspiel machten beide Teams in einem beeindruckenden Spiel Werbung für den Handballsport. Obwohl im Anschluss für beide Teams noch drei weitere Spiele anstehen, stellt dieses für beide das inoffizielle Saisonfinale dar.

Mehr von RP ONLINE