1. Themen

Erkelenz: Aktuelle News & Infos zur Stadt im Kreis Heinsberg

Erkelenz: Aktuelle News & Infos zur Stadt im Kreis Heinsberg (Foto: Speen)

Erkelenz

  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Einwohner: 46.405
  • Sehenswürdigkeiten: Burg Erkelenz, Haus Spiess, Blancken-Mühle

Erkelenz ist eine Stadt im Bundesland Nordrhein-Westfalen und gehört zum Kreis Heinsberg. Die Stadt Erkelenz grenzt unmittelbar an Hückelhoven, Jülich, Jüchen sowie Mönchengladbach.

Wo liegt Erkelenz?

Die Stadt Erkelenz befindet sich im Rheinland im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Erkelenz liegt in nur 15 Kilometern Entfernung zur Niederrhein-Metropole Mönchengladbach am Nordrand der sogenannten Kölner Bucht. Erkelenz liegt im Kreis Heinsberg, der wiederum der größte Kreis in Nordrhein-Westfalen ist. In der unmittelbaren Nachbarschaft von Erkelenz befinden sich die Gemeinden Hückelhoven, Jüchen oder Jülich.

Welche Orte gehören zu Erkelenz?

Erkelenz hat neun Stadtbezirke, in denen sich insgesamt 46 Dörfer und Weiler befinden. Diese Bezirke sind:

Erkelenz (mit den Orten Oestrich, Buscherhof, Borschemich, Bellinghoven und Oerath);

Gerderath (mit den Orten Fronderath, Gerderhahn, Moorheit und Vossem);

Schwanenberg (mit den Orten Geniken, Genfeld, Genhof, Grambusch und Lentholt);

Golkrath (mit den Orten Houverath, Houverather Heide, Hoven und Matzerath);

Granterath und Hetzerath (mit den Orten Commerden, Genehen, Scheidt und Tenholt);

Lövenich (mit den Orten Katzem und Kleinbouslar);

Kückhoven;

Keyenberg und Venrath (mit den Orten Berverath, Etgenbusch, Kaulhausen, Kuckum, Mennekrath, Neuhaus, Oberwestrich, Terheeg, Unterwestrich und Wockerath);

Holzweiler und Immerath (mit den Orten Lützerath und Pesch).

Wie viele Einwohner hat Erkelenz?

Erkelenz hat derzeit eine Einwohnerzahl von 46.405. Damit gehört Erkelenz zu den sogenannten Mittelstädten, also Städten mit Einwohnerzahlen zwischen 20.000 und 100.000 Menschen.

Welches Kennzeichen hat Erkelenz?

Im Kreis Heinsberg, in dem sich auch die Stadt Erkelenz verwendet wird, werden drei Kfz-Kennzeichen verwendet. Zum einen ERK für Erkelenz, dann aber auch noch HS für Heinsberg und GK für Geilenkirchen. In der Stadt Erkelenz wird aber vor allem das Kennzeichen ERK verwendet.

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten in Erkelenz?

  • Burg Erkelenz: Bereits erwähnt wurde hier die Burg Erkelenz als ältestes Bauwerk der Stadt. Da die Burg in den 1950er- bis 1960er-Jahren umfangreich renoviert wurde, ist sie heute ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher in Erkelenz.
  • Altes Rathaus: Zu einem Besuch in der niederrheinischen Stadt gehört auch ein Abstecher zum Alten Rathaus, das Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut wurde – als Neubau nach dem Stadtbrand von 1540.
  • Haus Spiess: Das Haus Spiess ist ein Haus aus dem frühen 19. Jahrhundert, das von Johann Joseph Spiess erbaut wurde. Heute wird es für Empfänge oder Ausstellungen benutzt.
  • Blancken-Mühle: Die Windmühle ist 1799 gebaut worden, wurde durch eine private Initiative im Jahr 1991 wieder im Originalzustand hergestellt und beherbergt heute einen Gastronomiebetrieb im Inneren.
  • Museum: Im Stadtteil Erkelenz-Lövenich befindet sich das Rheinische Feuerwehrmuseum, das für alle Freunde der Feuerwehr interessante und eindrucksvolle alte Maschinen und Fahrzeuge bereithält.
  • Haus Hohenbusch: Das alte Kreuzherrenkloster Haus Hohenbusch ist Anlaufpunkt für Besucher und Einwohner der Stadt am Niederrhein. Denn dort gibt es zahlreiche kulturelle und gesellschaftliche Angebote. Von Open-Air-Konzerten über Märkte und Stadtjugendspiele bis hin zur Sommerkunstakademie, einem Reit- und Springturnier oder ganz anderen Veranstaltungen ist die Bandbreite riesig – und auch die Zahl der Besucher geht jedes Jahr in die Tausende.
  • Brunnen und Parks: In Erkelenz befinden sich mehrere historische Brunnen, die teils bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen, aber auch ganz modern sind. Besonders schön ist der von Peter Haak entworfene Brunnen für die 650-Jahr-Feier aus dem Jahr 1976. Auch die diversen Parks im Stadtgebiet laden zum Besuch und zum Verweilen in Erkelenz ein. Besonders schön ist hierbei der Alte Friedhof an der Brückstraße, der im Jahr 1825 angelegt wurde und Teil der Denkmäler in Erkelenz ist.

Weitere News und Infos zu Erkelenz finden Sie hier.

Beliebte Bilder