Kreis Heinsberg: HSV Wegberg empfängt ASV Rurtal-Hückelhoven zum Derby

Handball : HSV Wegberg empfängt ASV zum Lokalderby

Handball: In der Damen-Bezirksliga kommt es Samstag zum Lokalderby in Wegberg. Einen Favoriten gibt es jedoch nicht.

In der Landesliga will der ASV mit einer Teamleistung an die Punkte kommen. Die Damen des ASV erwarten den HSV im Lokalderby und die C-Jugend des ETV empfängt Kaldenkirchen zum Spitzenspiel.

Landesliga. Für den heutigen Abend hat der ASV Rurtal-Hückelhoven sich einen Sieg fest vorgenommen. Gegen den TuS Lintfort reichte es im Hinspiel nur zu einem Unentschieden, das will der aktuell Tabellenfünfte so nicht wiederholen. Das wird aber ein hartes Stück Arbeit, denn der TuS verlor erst in der Schlussphase gegen den Tabellenführer und scheint in guter Form zu sein. Der Schlüssel zum Erfolg für den ASV: Als Team auftreten und nicht wieder in Einzelaktionen verfallen, wodurch das Spiel der vergangenen Woche geprägt war. Anpfiff ist um 20 Uhr in der Callstraße.

Bezirksliga. Ein Spiel auf Augenhöhe erwartet den HSV Wegberg morgen beim TV Mönchengladbach. Der HSV ist als Tabellenzweiter punktgleich mit den Gladbachern. Im Hinspiel war es eine deutliche Angelegenheit für den HSV, der in eigener Halle mit 29:22 gewann.

Der TV Erkelenz erwartet im Heimspiel um 17.35 Uhr die Welfia Mönchengladbach. Fünf Punkte trennen beide Teams voneinander, doch der ETV konnte im Derby vergangene Woche einen guten Motivationsschub tanken. Da auch das Hinspiel mit nur einem Tor Unterschied an die Welfia ging, dürften die Zuschauer ein spannendes Spiel erwarten. Gespielt wird im Erkelenzer Salierring.

Bezirksliga-Damen. Nach einer Woche Pause darf heute auch der ETV wieder auf die Platte und ist heiß auf die Punkte. Im Hinspiel dominierten sie den ATV Biesel II mit zwölf Toren Unterschied. Auch wenn der ATV zuletzt ein paar Punkte einfuhr, sollten die Erkelenzerinnen ohne Probleme den Sieg einfahren und weiterhin den Aufstieg in eigener Hand haben.

Im Lokalderby begegnen sich heute Abend der ASV Rurtal-Hückelhoven und der HSV Wegberg. Beide Teams schwanken diese Saison derart stark, dass man keine Aussage treffen kann, welches Team favorisiert in die Partie gehen wird. Sicher ist nur: Beide Teams wollen die Punkte. Im Fall eines Rurtaler Sieges würde der ASV den fünften Platz festigen. Wegberg könnte hingegen mit einem Sieg den ASV in der Tabelle überholen. Abzuwarten bleibt, ob der HSV den hohen Sieg der vergangenen Woche gegen Kaarst/Büttgen mit in die Partie nehmen kann und inwieweit der ASV noch von der Niederlage gegen Beckrath II geschockt ist. Anpfiff ist um 18.25 Uhr in der Callstraße.

Oberliga der B-Mädchen. Gegen den SC Bottrop hat nun die weibliche B-Jugend des HSV Wegberg die Chance, sich zu beweisen. Die zweite Saisonhälfte scheint jedenfalls die bessere für den HSV zu werden. Gegen Bottrop setzten sie sich im Januar bereits im Nachholspiel durch und wollen dies morgen wiederholen. Die Teams sind Tabellennachbarn, mit einem Sieg würde den HSV den Abstand auf Bottrop weiter verkürzen.

Verbandsligia der C-Mädchen. Der Tabellendritte, TV Erkelenz, bestreitet morgen eines der beiden Topspiele der Saison. Gegner ist der Tabellenzweite, TSV Kaldenkirchen, der bislang lediglich Punkte gegen Tabellenführer Rade/Herbeck abgab. Gegen den ETV setzte sich Kaldenkirchen im Hinspiel aber nur knapp mit zwei Toren durch. Nun hat der ETV Heimvorteil und hofft, dieses Mal die Punkte einfahren zu können. Anpfiff ist um 10.30 Uhr im Salierring.

Mehr von RP ONLINE