1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Wasserballer des SV Bayer Uerdingen 08 treffen auf Köln, Düsseldorf und Würzburg

Wasserball-Bundesliga startet : Beim Debüt von Trainer Marek Debski tritt der SV Bayer 08 drei Mal an

Zum Auftakt des ersten Vorrundenturniers in der Wasserball-Bundesliga treffen die Uerdinger daheim am Samstag auf SGW Köln, am Sonntag auf den DSC Düsseldorf 1898 und den SV Würzburg 05.

(ths) Die Corona-Pandemie hatte alle gestoppt. Doch nun wagt sich eine Sportart nach der anderen langsam und vorsichtig vor. So starten am Wochenende auch die Wasserballer des SV Bayer Uerdingen 08, Deutschlands größtem Schwimmverein, in die Bundesliga-Saison.

Das letzte Spiel der Wasserballer fand vor über einem Jahr im März 2020 statt, die Saisonspiele wurden danach aufgrund des Corona-Infektionsgeschehens mehrmals verschoben.

Jetzt wurde ein Modus entwickelt, der es ermöglichen soll, die Saison unter strengen Vorschriften durchzuführen. Gespielt wird nun in Turnierform mit jeweils zwei Vorrunden- und Zwischenrundenturnieren. Anschließnd sollen die Platzierungsspiele ausgetragen werden – alles unter Einhaltung der strengen Hygienevorschriften. Dann könnte die Saison bis Ende Juni beendet werden.

Das erste Vorrundenturnier findet am kommenden Wochenende im heimischen Aquadome statt. Neben dem Uerdinger Team treten noch drei weitere Mannschaften an: die SGW Köln, der DSC Düsseldorf 1898 und der SV Würzburg 05.

  • Nach Klaus-Verletzung : Shipnoski gelingt der Sprung ins kalte Wasser
  • Vom DFB ausgezeichnet: Peter Bosz.
    Nach Aktion im Augsburg-Spiel : Ex-Bayer-Trainer Bosz erhält Fair-Play-Medaille vom DFB
  • Bayers neuer Innenverteidiger Odilon Kossounou treibt
    Zugang ist direkt gefordert : Kossounou legt bei der Werkself einen Kaltstart hin

Die Vorfreude aller Spieler ist groß, endlich wieder ins Wasser steigen und spielen zu dürfen. „Die letzten Monate waren von schweren Trainingsbedingungen geprägt. Daher fiebern wir dem Saisonauftakt umso mehr entgegen und es wird definitiv spannend“, sagt Rainer Hoppe, Abteilungsleiter Wasserball beim SV Bayer 08.

Alle Anwesenden müssen vorbereitend drei Tage vor dem Turnier einen PCR-Test machen, am Tag selbst werden vor jedem Spiel Schnelltests vor Ort durchgeführt, um einen sicheren Ablauf zu gewähren. „Ein solches Turnier bedeutet einen immensen Organisationsaufwand, um das Hygienekonzept einzuhalten“, berichtet Tim Wollthan, Leistungssportkoordinator beim SV Bayer 08. „Doch wir sind froh, den Leistungssport fortführen zu können. Darauf haben wir monatelang gewartet.“

Für die Mannschaft ist es das erste Spiel mit Trainer Marek Debski, der den Posten im Sommer vergangenen Jahres übernommen hat. Neben ihm sind mehr als ein halbes Dutzend neue Spieler im Kader, die das erste Spiel sehnsüchtig erwarten: Ben Boffen, Ben Brauer, Gilbert Schimanski, Karl Mancini, Istvan Keresztes, Nick Möller und Tomislav Bujas. „Ich freue mich sehr, dass wir nach so einer langen Pause endlich spielen dürfen und die Jungs umso mehr“, sagt Marek Debski. „Es ist schwer einzuschätzen, wie gut wir sind und wie gut die Gegner sind. Ich erwarte von meinem Team nur eine Sache: volles Engagement und Kampfgeist bis zur letzten Sekunde! Es ist natürlich sehr schade, dass die Zuschauer fehlen. Aber wir sind gut vorbereitet und das versuchen wir auch zu zeigen.”