1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Teutonia St. Tönis tritt am Dienstag gegen den Duisburger SV 1900 an

Fußball-Testspiele : Teutonia schaut bei der Torflut in den Testspielen zu

(WeFu) Weil der Duisburger SV das Testspiel gegen Teutonia St. Tönis wegen personeller Probleme absagte, wurde es auf Dienstag (19.30 Uhr) verlegt, wenn es bei den Gastgebern wieder besser aussieht. Kaum besser erging es der Zweiten von Teutonia.

Gegner ESV Hohenbudberg sagte ebenfalls kurzfristig ab.

Der SV Vorst verlor das Duell zweier Bezirksligisten gegen den FC Aldekerk mit 0:3 (0:1). Oliver Martens (41.), Max Lindemann (66.) und Niklas Hegmans (71.) trafen für die Gäste. Bei der Fischbach-Auswahl, die erneut über ein halbes Dutzend Stammkräfte ersetzen musste, sprang sogar Michel Laskowski ein, der ansonsten meistens in der Zweiten aushilft. Und der 42-jährige stellte mehrfach unter Beweis, dass er noch nichts verlernt hat.

Tore am Fließband waren in der Partie des Kreisligisten TSV Bockum beim klassenhöheren Bezirksligisten FC Büderich angesagt. Und der Favorit hatte dann am Ende auch die Nase mit 6:4 (2:1) vorn. Orkun Akbaba (29.), Adrian Brors (45.), Yannick Platte (53.), Jan Niklas Kühling (68.), Mikolaj Edward Mirizzi (74.) und Fabian Gombarek (77.) machten für den Aufstiegsaspiranten aus der Düsseldorfer Gruppe das halbe Dutzend voll. Philipp Alker (23./82.), Cenk Kirciltepeli (52.) und Christian Breuer (55.) waren für das Rogge-Team erfolgreich.

Beim 6:0 (1:0)-Sieg des SC Schiefbahn gegen den klassentieferen B-Ligisten VfL Willich II machten Ken Meyer (67./69./86.), Benjamin Gutrath (29.), Marek Musik (61.) und Liam Nicholls (74.) das halbe Dutzend voll. Ebenfalls A-Ligist gegen B-Ligist hieß es beim Spiel von Fischeln II gegen TuS Gellep. Der legte zwar durch durch Moritz Slomka (13.) und Benedikt Leven (16.) schnell vor, aber Christian Hollender (21.), Jannik Boortz (23.), Pierre Anbergen (68.) und Sebastian Suski (83.) drehten die Sache noch. Die gleiche Konstellation gab es bei der Partie des TSV Meerbusch III gegen Teutonia St. Tönis II; nur mit umgekehrten Heimrecht. Für die Gäste trafen Darius Strode (9./44.), Till Konietz (13.), Tolunay Eyüpolu (52./64./76.) und Brandon Lee Vieten (81.) zum ungefährdeten 7:1 (3:0). Für Meerbusch erzielte Bakebba Bayo den Ehrentreffer (71.).

Tore satt, vor allen Dingen in der Endphase, gab es beim 4:3 (2:0)-Sieg des Bezirksligisten VfL Willich gegen A-Ligist SV St. Tönis. Die Trefferfolge: 1:0/3:2 (29./84.) Dominik Schäfer, 2:0 (37.) Benny Wirth, 2:1 (63.) Nils van Afferden, 2:2 (79.) Kai Bleckwedel, 4:2 (83.) Mike Schulze und 4:3 (87.) Kai Langer.

Landesligist Scherpenberg gewann durch Tore von Maximilian Stellmach (16.) und Dennis Terwiel (57.) mit 2:1 (1:0) beim klassentieferen VfL Tönisberg; für den verkürzte Tolga Dügencioglu (77.).