Zehn Tore zwischen dem SV St. Tönis und Hülser SV

Fußball-Kreisliga : Zehn Tore zwischen dem SV St. Tönis und Hülser SV

SC Schiefbahn - TSV Kaldenkirchen 1:2 (1:1). Es ist noch nicht lange her, da war die Fußballwelt beim SC Schiefbahn, auf dem zweiten Aufstsiegsplatz tehend, noch voll in Ordnung. 14 Tage später aber nicht mehr, denn nach der Niederlage gegen Uerdingen zogen die Rothosen nun auch gegen Kaldenkichen, und das verdient, den kürzeren.

Scherzhaft meinte Trainer Daniel Klinger: „Ich glaube, wir haben keine Lust aufzusteigen. Aber das Kind ist noch nicht in den Brunnen gefallen“ Die Torfolge: 1:0 (14.) Ken Meyer, 1:1 (18.) Lars Heines und 1:2 (63.) Michael Goertz.

VSF Amern II - SSV Strümp 4:3 (0:1). Bis in die Endphase hinein sah der SSV nach Treffern von Dominik Blömer (34./68.) und Patrick Leenen (65.) wie der Sieger aus. Aber die nie aufsteckenden Platzherren drehten die Begegnung durch Dennis Bracchten (66.), Tobias Bruse (78.), Christian Loers (81.) und Dennis Brinschwitz noch (90.). Die beiden Letzten wurden eingewechselt

Dülkener FC - VfB Uerdingen wird mit 0:2 gewertet. Das Schlusslicht sagte wegen großer Personalprobleme die Partie ab. „Wir hätten gern gespielt“, gab VfB-Coach Stefan G. Rex dagegen zu verstehen.

SV St. Tönis - Hülser SV 5:5 (1:2). In einer Auseinandersetzung, wie man sie nur selten zu sehen bekommt, wurden am Schluss die Punkte gerechterweise geteilt. HSV-Trainer Andre Wienes meinte: „Das war ein gerechter Spielausgang nach einer turbulenten und von viel Kampf und Einsatz geprägten Partie.“

TIV Nettetal - SC Viktoria Anrath 1:6 (0:1). Ein wichtiger Erfolg für die Viktoria in diesem Duell der Kellerkinder. Und der fiel, weil bis zum Schluss konsequent weitergespielt wurde, auch noch hoch aus. Allein Sven Schmitz war dreimal erfolgreich (45.+2/49./74.). Den Rest besorgten Batuhan Esat Arslanoglu (47.), Matthias Schmitz (64.) und Christian Wenzel (78.). Dennis Hoffmann markierte das zwischenzeitliche 1:3 (51.).

SC Rhenania Hinsbeck - SC Union Nettetal II 5:1 (1:1). Die Trefferfolge: 0:1 (23.) Mohamad Alhamwi, 1:1/2:1 (25./49.) Lukas Hanßen, 3:1 (74.) Jona Anhut, 4:1 (78.) Darius Hegholz und 5:1 (90.) Janosch Derendorf (90.).

SC Waldniel - FC Hellas Krefeld 3:0 (1:0). Obwohl Hellas beachtlich mitmischte, war dem Tabellenführer und Herbstmeister nicht beizukommen. Für ihn waren Marvin Uerschcels (24.), Jan Beerens (59.) und Tim Güth erfolgreich (90.+3).

OSV Meerbusch - VfR Fischeln II 2:1 (1:0). Obwohl vom Personal her von einer Fischelner Resterampe gesprochen werden kann - Trainer Sebastian Suski war der einzige Auswechselspieler -, wurde es nach dem 1:2 von Marvin Trentzsch noch einmal eng (85., HE). Jerome Vekens (28.) und Giuliano Antonio Lambertz hatten für den OSV vorgelegt.

DJK Teutonia St. Tönis - TSV Bockum 2:3 (1:1). Für den glücklichen Sieg der Gäste zeichneten Ercan Sendag (16., Foulelfmeter), Christian Tönnißen (51.) und Christian Breuer (79.) verantwortlich. Adnan Aoudou (26.) und Dustin Tißen (64.) trafen bei der Teutonia.