1. NRW
  2. Städte
  3. Krefeld
  4. Sport

Teutonia St. Tönis ist gegen Schwarz-Weiß Essen überfordert

Fußball-Oberliga : Teutonias Trainer Josef Cherfi hat einige Fragen

Fußball-Oberligist Teutonia St. Tönis zeigt beim 0:3 gegen Schwarz-Weiß Essen eine ganz schwache Leistung. Burhan Sahin sieht Rot. Trainer Josef Cherfi kündigt eine genaue Analyse an.

Als der Regen einsetzte, machten sich die ersten Zuschauer vorzeitig auf den Heimweg. Fröstelnd und vor allem enttäuscht davon, was Oberligist Teutonia St. Tönis im Heimspiel gegen ETB SW Essen zu bieten hatte. Nämlich nichts. Mit 0:3 (0:2) unterlag die Mannschaft von Trainer Josef Cherfi dem Traditionsklub, der nicht zur Höchstleistung auflaufen musste, um relativ locker die Punkte mitzunehmen. Dabei kam ihnen entgegen, dass Burhan Sahin nach einer Tätlichkeit von Schiedsrichter Daniel Hachtkemper zu Recht die Rote Karte sah (57.). Spätestens zu diesem Zeitpunkt war es beim Stand von 0:2 klar, dass die Teutonen leer ausgehen würden. Diesen Eindruck hatte Cherfi schon vor Sahins Aussetzer: „Mir fehlte in Gänze das Gefühl, dass sich die Mannschaft aufbäumen wollte. Das Spiel hat mir überhaupt nicht gefallen. Mir fehlte auch der Wille, unbedingt das Tor machen zu wollen. Das gilt für unser Mittelfeld und den Sturm. Vielleicht ist der eine oder andere an seine Grenzen gekommen. Das müssen wir genau analysieren.“

  • Trainer Thomas Erkens feierte mit Spitzenreiter
    Fußball-Kreisliga A Kleve/Geldern : Alemannia Pfalzdorf gewinnt Spitzenspiel mit 5:0
  • Yannick Joosten traf für Holzheim
    Fußball-Landesliga : Holzheim feiert wichtigen Heimsieg
  • Hier spielt der Tabellenführer: Der 1.
    3. Liga kompakt : Magdeburg gewinnt Duell gegen Braunschweig – Meppen jetzt Zweiter

Die Niederlage ist schnell beschrieben. Teutonia bemühte sich um Offensive, blieb aber ideenlos und ohne Durchschlagskraft. Die Gäste kamen einmal vor das St. Töniser Tor und schlugen durch Yassin Merzagua effektiv zu (21.), begünstigt von einer orientierunglos umher irrenden Hintermannschaft. Auch beim 0:2 durch Marcello Romano sah die Defensive alles andere als gut aus (41.). In Unterzahl kassierten die Teutonen noch das 0:3 durch Christian Schuh (88.). In der Tabelle rutschte Teutonia auf den 16. Platz ab und ist in der Verfassung von gestern ein heißer Abstiegskandidat.

St. Tönis: Hinsenkamp - Stiels, Withofs, Neustädter (69. Esposito), Baum - Dohmen, Regnery (88. Shabani) - Dollen (46. Bajraktari), Breuer (79. Genda), Siepmann (46. Seki) - Sahin.