1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Heimatverein Liedberg pflanzt 300 neue Bäume im Haag

Pflanzaktion in Korschenbroich : 300 neue Bäume im Liedberger Haag gepflanzt

Zahlreiche Helfer beteiligten sich an der Pflanzaktion des Heimatvereins Liedberg. 200 Rotbuchen und 100 Stieleichen haben nun ein neues Zuhause im Haag.

So manchem fleißigen Helfer ging die Pflanzaktion im Liedberger Haag viel zu schnell vorbei. „Wo sind noch Bäume?“, hätten einige von ihnen gefragt, berichtet Michael Benkel, Vorsitzender des Heimatvereins Liedberg.

Doch da hatten die 200 Rotbuchen und 100 Stieleichen bereits ihren Platz im Liedberger Wald gefunden. „Die Aktion erfolgte in Absprache mit dem Amt für Wald und Forstwirtschaft beim Rhein-Kreis Neuss“, so Benkel und ergänzt: „Der für den Haag zuständige Förster Axel Kriegler hat uns im Vorfeld die Flächen im Wald gezeigt, auf denen wir pflanzen dürfen und hat auch die Bäume bei einer Baumschule in Hünxe bestellt.“ Der Heimatverein holte anschließend die 300 Bäume ab und organisierte die Pflanzaktion.

Zahlreiche Freiwillige waren dem Aufruf zur Mithilfe des Heimatvereins in den sozialen Medien gefolgt. Zwei von ihnen, Frank Daners und Jörg Florenz, legten direkt um 10 Uhr mit professionellen Freischneidern los, um die Flächen im Haag von den Brombeeren zu befreien und Platz für die neuen Bäume zu schaffen.

  • 14.03.2018

Korschenbroich, Liedberg, Wald, Natur, Bäume
    In Liedberg werden 300 Jungbäume gepflanzt : Heimatverein trotzt Rücksichtslosigkeit im Haag
  • Sabine Vennen hatte die Idee für
    Ab März im Liedberger Ortszentrum : Bienenfutter statt Kaugummi aus dem Automaten
  • Nur noch vereinzelt stehen im Aaper
    Naturerlebnisse in Düsseldorf : Der Lehrpfad im Aaper Wald soll erneuert werden

Eine Stunde später konnten die Bäumepflanzer starten. „Mehr als 30 Helfer machten sich mit Spaten und Handschuhen ans Werk“, so Benkel. Bereits nach etwas mehr als einer Stunde hatten alle Bäume ein neues Zuhause im Haag gefunden. Und mancher Freiwillige fragte: „Wo sind noch Bäume?“