1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis

Corona im Rhein-Kreis Neuss: Aktuell 2932 Menschen nachweislich infiziert

Corona im Rhein-Kreis Neuss : Aktuell 2932 Menschen nachweislich infiziert

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 2932 Menschen (Vortag: 2937) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 15 von ihnen (Vortag: 16) werden derzeit in einem Krankenhaus behandelt. Eine Übersicht.

 Von den 15 Menschen, die derzeit im Krankenhaus behandelt werden sind 5 Personen (Vortag: 6) geimpft und keine (Vortag: 0) geboostert. Unverändert 424 Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Das teilt der Kreis mit.

Die derzeit mit dem Coronavirus infizierten Personen verteilen sich wie folgt auf die Städte und die Gemeinde im Kreis:

Neuss: 1 258 (Vortag: 1 255)

Dormagen: 358 (Vortag: 336)

Grevenbroich: 348 (Vortag: 374)

Meerbusch: 426 (Vortag: 428)

Kaarst: 270 (Vortag: 266)

Korschenbroich: 124 (Vortag: 122)

Jüchen: 85 (Vortag: 96)

Rommerskirchen: 63 (Vortag: 60)

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Robert-Koch-Instituts (RKI) liegt für den Rhein-Kreis Neuss bei 336,3 (Vortag: 302,0). Der Rhein-Kreis Neuss führt keine Typisierung der in den Testzentren in Neuss und Grevenbroich entnommenen positiven PCR-Tests auf Virusvarianten mehr durch. Hintergrund sei, dass bei den untersuchten Proben in den letzten Tagen bereits im weit überwiegenden Teil der Fälle die zunehmend dominierende Omikron-Variante nachgewiesen wurde. Zudem diene dies der Entlastung der Labore.

  • Bei positiven Tests lässt der Kreis
    Erklärung für Abweichungen : Rhein-Kreis berechnet keinen „eigenen“ Corona-Inzidenzwert
  • Die nächste Impfkampagne im Kreis Kleve
    Aktuelles zur Pandemie : Das müssen Sie zu Corona im Kreis Kleve wissen
  • 201 neue Corona-Infektionsfälle wurden für Montag
    Corona-Zahlen im Kreis Mettmann : Inzidenzwert geht wieder leicht zurück

 Bei den durch den Kreis beauftragen Anbietern von kostenfreien Antigen-Schnelltests wurden in der vergangenen Woche insgesamt 179 666 Testungen (Vorwoche 214 288) durchgeführt. Hierbei waren 1 634 (Vorwoche: 921) Ergebnisse positiv. In den Corona-Testzentren Neuss und Grevenbroich sowie durch die mobilen Impfteams sind in der vergangenen Woche 1 854 PCR-Testungen (Vorwoche 1 589) vorgenommen worden. Seit dem 11. März 2020 wurden hier insgesamt 107 954 PCR-Testungen durchgeführt, von denen bislang 23 133 positiv waren. Diese Zahlen umfassen nicht die Testungen in Arztpraxen und Krankenhäusern im Kreisgebiet sowie von Reiserückkehrern an Flughäfen oder Grenzstationen.

Seit Pandemie-Beginn wurden im Rhein-Kreis Neuss 35 501 (Vortag: 35 038) Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Kreisweit 32 145 Personen (Vortag: 31 677) sind wieder von der Infektion genesen.Von den aktuell 2 932 Infizierten gehören 820 (Vortag: 757) der Gruppe der unter 20-Jährigen an. Zurzeit sind 1 054 Personen (Vortag: 1 000) als begründete Verdachtsfälle auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.