Der Plan steht : So bereitet sich VVV Venlo auf die neue Saison vor

Die Vorbereitung startet am 19. Juni. Höhepunkt ist die Partie gegen den griechischen Erstligisten Panathinaikos Athen.

Noch herrscht im Umfeld der Fußballer von VVV Venlo eine große Freude über die abgelaufene Saison in der Eredivisie, doch intern ist die Vorbereitung auf die Spielzeit 2019/2020 bereits im vollen Gange. Die ersten Neuverpflichtungen sind unter Dach und Fach und auch der Neubau eines Eingangsgebäudes am Stadion schreitet mit großen Schritten voran. Komplett ist unterdessen auch der Vorbereitungsplan der Grenzstädter. Das Highlight der Vorbereitung findet am 27. Juli daheim im Kampf um den jährlichen Herman Teeuwen Pokal statt. Gegner ist das griechische Spitzenteam Panathinaikos Athen. Der 20-fache griechische Meister verpasste in der zurückliegenden Saison die Qualifikation für europäische Wettbewerbe, scheiterte im Jahr zuvor an Athletico Bilbao. Dieses Spiel bildet gleichzeitig auch den Abschluss der Saisonvorbereitung, denn am ersten August-Wochenende steht bereits das erste Saisonspiel an.

Das Vorbereitungsprogramm sieht wie folgt aus: 19. Juni, 18 Uhr, öffentlicher Trainingsauftakt; 25. Juni (19.30 Uhr) Testspiel bei MVC’19 Maasbree (7. Liga); 29. Juni, 16 Uhr, Testspiel bei SHH Herten (7. Liga); 2. Juli, 19.30 Uhr, Testspiel nei Venlosche Boys (5. Liga); 4. Juli, 17 Uhr, Fanfest, Maasboulevard in der Venloer Innenstadt; 5. Juli, 18.30 Uhr, bei VV St. Truiden (1. Liga, Belgien); 12. Juli, 19 Uhr, Testspiel bei KFCO Beerschot Wilrijk (2. Liga, Belgien); 16. Juli, 19.30 Uhr, Testspiel bei SV Straelen (Oberliga, Deutschland); 20. Juli, 16 Uhr, Testspiel daheim gegen FC Eindhoven (2. Liga); 27. Juli, 15 Uhr, Herman-Teeuwen Memorial Pokal daheim gegen Spiel gegen Panathinaikos Athen (1. Liga, Griechenland)

Mehr von RP ONLINE