1. Sport
  2. Fußball
  3. International
  4. Niederlande
  5. VVV Venlo

Eredivisie: Talent Sem Steijn erzielt das 2:2 beim SC Heerenveen

Fußball : 17-jähriger Trainersohn sichert VVV Venlo das Unentschieden

Sem Steijn kürt sich mit seinem Treffer zum 2:2-Endstand beim SC Heerenveen zum jüngsten Eredivise-Torschützen der VVV-Historie. Mit nunmehr 38 Punkten haben die Grenzstädter eine „fantastische Saison“ gespielt, findet Trainer Maurice Steijn.

Als das Spiel VVV Venlos beim SC Heerenveen angepfiffen wurde, wussten die Grenzstädter bereits, dass sie den Klassenerhalt sicher haben. Das sorgte doch für reichlich Entspannung beim Team von Trainer Maurice Steijn, ohne dass es indes die Aufgabe beim Tabellennachbarn vernachlässigt hätte.

Bei den Gästen kehrten Danny Post nach seiner Gelbsperre sowie Tino Susic und Christian Kum nach kleinen Verletzungen wieder in die Startelf zurück, Ralf Seuntjens stand aus disziplinarischen Gründen nicht im Aufgebot. Die Hausherren drückten dem Spiel von Beginn an ihren Stempel auf, doch Vlap und van Bergen scheiterten am gut aufgelegten VVV-Keeper Lars Unnerstall. Der war nach einer knappen halben Stunde allerdings chancenlos: Vlap traf frei zum 1:0 (28. Minute).

Nach dem Seitenwechsel kam für Peter van Ooijen Jay-Roy Grot in die Partie und traf nach Vorarbeit von Susic zum 1:1 (56.). Dann verletzte sich bei Venlo erst Johnatan Opoku, dann ging Heerenveen nach Vlaps Kopfballtor zum 2:1 (75.) erneut in Führung. Als auch noch Susic mit Schmerzen vom Feld musste, schienen die Chancen auf einen Punktgewinn verschwindend gering. Doch niemand hatte die Rechnung mit Trainersohn Sem Steijn gemacht. Der 17-jährige Nachwuchsspieler der Grenzstädter, der für Susic in die Partie kam, traf aus kurzer Distanz mit seinem ersten Eredivisie-Tor zum 2:2 Endstand (89.). Damit kürte sich Sem Steijn zum jüngsten Eredivisie-Torschützen der VVV-Historie. Entsprechend stolz war Trainer und Vater Maurice Steijn: „Das ist natürlich unglaublich toll für Sem. Ich bin wahnsinnig stolz, aber nicht nur auf ihn, sondern auf die gesamte Mannschaft. Ein verdienter Punkt in Heerenveen, 38 Punkte, eine fantastische Saison für VVV.“

Die nächste Partie bestreitet Venlo nicht am Sonntag, 28. April, zu Hause gegen Vitesse Arnheim, da der komplette Spieltag aufgrund des Einzuges von Ajax Amsterdam in das Champions-League-Halbfinale verlegt wurde, sondern am Sonntag, 12. Mai bei PEC Zwolle (14.30 Uhr). Das Spiel in Arnheim steigt nun am Mittwoch, 15. Mai, 19.30 Uhr.