Bayer 04 Leverkusen - RB Leipzig: Leverkusen muss um Europa bangen

Niederlage gegen Leipzig : Leverkusen muss um Europa bangen

Bayer 04 Leverkusen muss ist Kampf um Europa einen weiteren Rückschlag verdauen. Vier Tore fing sich die Bosz-Elf gegen Leipzig.

Im Kampf um die europäischen Plätze hat die Werkself einen weiteren herben Rückschlag einstecken müssen. Das von Peter Bosz trainierte Team unterlag am Samstag RB Leipzig mit 2:4 (2:1) und kassierte die dritte Niederlage in Serie.

Durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Kapitän Lars Bender (Oberschenkel) und Karim Bellarabi (Muskelsehnenverletzung) war Bosz gezwungen, seine Startformation umzubauen. Mitchell Weiser und Charles Aránguiz rückten in die erste Elf. Zudem ersetzte der zuletzt gelbgesperrte Wendell den Kroaten Tin Jedvaj als Linksverteidiger. Auf Seiten der Leipziger musste Torjäger Yussuf Poulsen wegen einer Erkältung kurzfristig passen.

Die Partie nahm früh Fahrt auf. Nach einem schnell ausgeführten Einwurf durch Julian Brandt holte Leipzigs Spielführer Willi Orban Bayers Angreifer Kevin Volland regelwidrig im Strafraum von den Beinen. Schiedsrichter Tobias Welz zögerte nicht und entschied auf Elfmeter. Kai Havertz verwandelte lässig in das von ihm aus linke Toreck – 1:0 für die Werkself (11.).

Kurz darauf hatten die Hausherren die große Chance, auf 2:0 davonzuziehen, doch Volland, der sehenswert von Brandt bedient wurde, scheiterte im Eins-gegen-Eins an Leipzigs Schlussmann Peter Gulacsi (15.). Angespornt durch die Glanzparade ihres Torhüters meldete sich die von Ralf Rangnick trainierten Sachsen nur zwei Minuten später zurück. Marcel Sabitzer traf per direkt verwandeltem Freistoß (17.). Bayer-Keeper Lukas Hradecky machte dabei keine allzu gute Figur, da der Ball relativ zentral einschlug.

Zeit zum Durchatmen blieb den Zuschauern in der BayArena nicht. Denn wiederum nur fünf Minuten später ging das Bosz-Team erneut in Führung. Wieder war es Havertz, der die Fans der Werkself jubeln ließ. Sein Schuss aus der Drehung, der vom Innenpfosten ins Tor ging, war überaus sehenswert. (23.).

Von Leipzig, das unter der Woche noch 120 Minuten im Pokal im Einsatz war, war bis auf eine Konterchance, die Aránguiz in höchster Not unterband (37.), zunächst nicht viel zu sehen. Das gefürchtete Pressing des Rangnick-Teams fand kaum statt, die Werkself hingegen kombinierte gefällig und hatte durch Volland (26.) und Brandt (39.) sogar noch Chancen, den Vorsprung vor dem Seitenwechsel auszubauen.

Auch nach der Pause präsentierte sich Bayer 04 zunächst als das bessere Team. Leon Bailey traf zum vermeintlichen 3:1 (51.), doch nach Überprüfung durch den Videoschiedsrichter nahm der Unparteiische das Tor zurück. Volland stand zuvor im Abseits.

Da Leverkusen es verpasste, die Entscheidung herbeizuführen, blieb Leipzig im Spiel. Und dass der Tabellendritte die Qualität hat, jederzeit zum Torerfolg zu kommen, bewies Leipzig in der 64. Minute, als Timo Werner das 2:2 erzielte. Zuvor hatte der Nationalstürmer Leverkusens Mitchell Weiser mühelos stehen lassen.

Die Partie war nun komplett offen – und Leipzig hatte den längeren Atem. Emil Forsberg verwandelte einen per Videobeweis herbeigeführten Strafstoß nach Handspiel von Weiser (72.) zur Führung. Matheus Cunha setzte mit seinem Heber über Hradecky zum 4:2 für die Gäste schließlich den Schlusspunkt (83.).

Für Bosz und seine Elf war es nach den Pleiten gegen Bremen (1:3) und in Hoffenheim (1:4) bereits die dritte Niederlage in Serie mit mindestens drei Gegentreffern.

Leverkusen Hradecky - Weiser, Tah, S. Bender, Wendell - Baumgartlinger (72. Alario) - Ch. Aranguiz, Brandt - Havertz, K. Volland (81. Paulinho), Bailey
Leipzig Gulacsi - Klostermann (46. Mukiele), Konaté, Orban, Halstenberg - Kampl - Haidara (46. Matheus Cunha), Laimer - Forsberg (85. Demme) - Sabitzer, Werner

Schiedsrichter Tobias Welz (Wiesbaden)

Zuschauer 28845
Tore 1:0 Havertz (11./Foulelfmeter), 1:1 Sabitzer (17.), 2:1 Havertz (23.), 2:2 Werner (64.), 2:3 Forsberg (71./Handelfmeter), 2:4 Matheus Cunha (83.)
Gelbe Karten Ch. Aranguiz (3), Tah (3) / Orban (5)

Hier geht es zur Bilderstrecke: Leverkusen - Leipzig: die Bilder des Spiels

Mehr von RP ONLINE