Borussia Mönchengladbach: Herrmann schießt Fohlenelf ins Endspiel

1:0 gegen 1860 München : Herrmann schießt Borussia ins Endspiel

Durch das 1:0 gegen den Drittligisten 1860 München haben die Borussen das Endspiel des Schauinsland-Cup in Heimstetten erreicht. Patrick Herrmann traf nach einer Vorlage von Alassane Plea.

Dank eines Treffers von Patrick Herrmann ist Borussia am Samstagnachmittag in das Endspiel des Schauinsland-Cup in Heimstetten eingezogen.

Alassane Plea hatte die erste Chance des Spiels, doch nach einer Vorlage von Patrick Herrmann traf der Franzose, der beim 8:0 gegen den 1. FC Mönchengladbach im ersten Testspiel am Mittwoch dreimal den Ball ins Tor befördert hatte, den Ball nicht richtig.

Unter den Augen des früheren Borussen-Stürmers und Ex-Leverkusen-Trainers Heiko Herrlich, der als Zuschauer in Heimstetten dabei war, waren die Gladbacher gegen den Drittligisten spielerisch das bessere Team. Jonas Hofmann und Laszlo Bénes waren die Achter vor Tobias Strobl, dem Ex-Löwen und Sechser, hinter den beiden Spitzen Herrmann und Plea gab Torben Müsel den Zehner.

Nach gut einer Viertelstunde gab es wenige Höhepunkte, dafür aber Sonnenschein, nachdem es zuvor zeitweise arg geschüttet hatte. Im ersten Spiel des Schauinsland-Cup hatte der FC Augsburg die Spielvereinigung Greuther Fürth mit 1:0 besiegt durch das Tor von Florian Niederlechner und war somit als Erster ins Endspiel eingezogen.

Bei Borussia gegen 1860 München waren die „Löwen“ zwischenzeitlich etwas mehr nach vorn orientiert. Doch bis zum Tor von Tobias Sippel kamen die Münchener nicht durch. So war es dann eine recht ereignislose Angelegenheit – bis Plea antrat, der Löwen-Defensive enteilte und den Ball dann quer legte auf Herrmann, der aus kurzer Distanz traf. Der werdende Vater (für November ist der Nachwuchs angekündigt) erzielte aus kurzer Distanz das 1:0 (29.).

Fünf Minuten später versuchte es Bénes mit einem direkten Freistoß, verfehlte aber das Ziel. Das passierte auch Hofmann, als Löwen-Torwart Hendrik Bonmann einen Plea-Versuch abwehrte und ihm der Ball vor die Füße sprang. Kurz darauf verfehlte Plea selbst das Tor, als er erneut zum Abschluss kam, zudem verhinderte Bonmann mit guten Paraden Treffer von Nico Elvedi und nochmal Plea. So blieb der Treffer von Herrmann der einzige des Spiels. Borussia trifft um 18 Uhr unter anderem auf Ex-Spieler André Hahn, der seit 2018 für den FC Augsburg spielt.

Borussia: Sippel – Kurt, Jantschke, Hanraths, Wendt – Strobl – Hofmann, Bénes – Müsel – Herrmann, Plea. Tore: 1:0 Herrmann (29.).

Mehr von RP ONLINE