Patrick Herrmann: Aktuelle News zum Torjäger von Borussia Mönchengladbach

Patrick Herrmann: Aktuelle News zum Torjäger von Borussia Mönchengladbach

Foto: afp, PST/DG

Patrick Herrmann

Wer ist Patrick Herrmann?

Wann wurde Patrick Herrmann geboren?

Wo lebt Patrick Herrmann?

Wie groß ist Patrick Herrmann?

Für welchen Verein spielt Patrick Herrmann?

Auf welcher Position spielt Patrick Herrmann?

Wie viel verdient Patrick Herrmann?

Mit wem ist Patrick Herrmann zusammen?

Hat Patrick Herrmann Kinder?

Borussias Fans sehen Abstiegskampf auf ihren Verein zukommen
Borussias Fans sehen Abstiegskampf auf ihren Verein zukommen

Spieltags-BarometerBorussias Fans sehen Abstiegskampf auf ihren Verein zukommen

Interaktiv · Das 0:0 der Borussen gegen das Tabellenschlusslicht Darmstadt 98 hat Gladbachs Fans schwer enttäuscht. Trotz der Nullnummer haben am ehesten noch ein paar Offensivspieler überzeugt – und ein Rückkehrer. Auf die kommenden Wochen blicken die Fans aber pessimistisch.

Herrmann will bei Borussia „keine Panikstimmung verbreiten“, Virkus übt Kritik
Herrmann will bei Borussia „keine Panikstimmung verbreiten“, Virkus übt Kritik

Trotz des 0:0 gegen DarmstadtHerrmann will bei Borussia „keine Panikstimmung verbreiten“, Virkus übt Kritik

„Wir sind alle wachgerüttelt“, sagte Patrick Herrmann nach dem 0:0 gegen Darmstadt. Sorgen um ein weiteres Abrutschen machten sich am Samstagabend weder er noch Sportchef Roland Virkus, der wie Trainer Gerardo Seoane genau anmerkte, was ihn am Spiel der Borussen gestört hatte.

Borussia verpasst gegen Darmstadt den Heimsieg
Borussia verpasst gegen Darmstadt den Heimsieg

Mit 13 Minuten UnterbrechungBorussia verpasst gegen Darmstadt den Heimsieg

Borussia Mönchengladbach ist im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 nicht über ein 0:0 hinausgekommen. Die Elf von Trainer Gerardo Seoane schafft es in dieser Saison damit zum fünften Mal nicht, den Tabellenletzten zu besiegen.

Warum Herrmann der Pokal so viel bedeutet und wie er die Zukunft plant
Warum Herrmann der Pokal so viel bedeutet und wie er die Zukunft plant

„Ich kann nicht ohne Borussia“Warum Herrmann der Pokal so viel bedeutet und wie er die Zukunft plant

Interview · Patrick Herrmann weiß als Saarländer, wie groß die Pokal-Euphorie dort ist. Er spricht vor Borussias Viertelfinale über seine Kindheit in Uchtelfangen und einen „verbotenen“ Zweitverein. Herrmann erklärt, was das Berliner Olympiastadion mit seinem Wechsel zu tun hatte – und warum im Sommer Schluss sein könnte.

Seoane und Borussias „drei Fragezeichen“ vor Bayern
Seoane und Borussias „drei Fragezeichen“ vor Bayern

Erstes Training der WocheSeoane und Borussias „drei Fragezeichen“ vor Bayern

Spieler aus allen Mannschaftsteilen können bei Borussia nur reduziert trainieren: Torwart Jonas Omlin, Innenverteidiger Max Wöber, Mittelfeldspieler Manu Koné und Alassane Plea. Während Omlin noch einige Wochen entfernt ist von einem Einsatz, sollte es bei den anderen schneller gehen.

Fukuda schießt Borussia zum Sieg im einzigen Testspiel
Fukuda schießt Borussia zum Sieg im einzigen Testspiel

3:2 gegen die Go Ahead EaglesFukuda schießt Borussia zum Sieg im einzigen Testspiel

Über insgesamt 120 Minuten hat sich Borussia Mönchengladbach am Samstag mit dem niederländischen Erstligisten Go Ahead Eagles gemessen. Das Team von Trainer Gerardo Seoane verspielte zwischenzeitlich eine 2:0-Führung, kam durch Shio Fukuda aber noch spät zum Sieg.

Patrick Herrmanns Zeit als Borussia-Profi nähert sich dem Ende
Patrick Herrmanns Zeit als Borussia-Profi nähert sich dem Ende

Ernüchternde Saison-BilanzPatrick Herrmanns Zeit als Borussia-Profi nähert sich dem Ende

Patrick Herrmann musste in dieser Saison so lange wie noch nie auf seinen ersten Einsatz warten. Im kommenden Sommer endet sein Vertrag, Herrmann ist dann 33 Jahre alt – und es gibt kaum Argumente, die eine Verlängerung rechtfertigen würden.

Mehrere Ausfälle am Mittwoch - Robin Hack freut sich über Baby
Mehrere Ausfälle am Mittwoch - Robin Hack freut sich über Baby

Personal-Update bei BorussiaMehrere Ausfälle am Mittwoch - Robin Hack freut sich über Baby

Eisige Temperaturen, gute Stimmung: Borussia Mönchengladbach hatte die Trainingseinheit am Mittwoch kurzfristig doch für Zuschauer geöffnet. Wie das Personal im Vergleich zum Vortag aussah und was das für Samstag gegen Hoffenheim bedeuten könnte.

Gladbach mit positiven Personal-Nachrichten in BVB-Woche gestartet
Gladbach mit positiven Personal-Nachrichten in BVB-Woche gestartet

TrainingsauftaktGladbach mit positiven Personal-Nachrichten in BVB-Woche gestartet

Zwar hatte Gerardo Seoane aufgrund der Länderspiele am Montag noch längst nicht alle Profis zur Verfügung, dafür konnte er drei Trainingsrückkehrer begrüßen. Vor allem zwei von ihnen dürften am Wochenende in Dortmund eine Rolle spielen. Ko Itakura macht ebenfalls Fortschritte.

Borussia startet mit Spaß-Parcours in die neue Woche – Nicolas setzt aus
Borussia startet mit Spaß-Parcours in die neue Woche – Nicolas setzt aus

Elf Feldspieler beim TrainingBorussia startet mit Spaß-Parcours in die neue Woche – Nicolas setzt aus

Neben zahlreichen Nationalspielern fehlte am Dienstag Stammtorwart Moritz Nicolas beim Training. Für die Feldspieler, die Gerardo Seoane zur Verfügung hatte, bot sich auf dem Trainingsplatz ein abwechslungsreiches Programm, bei dem drei Profis mit einer Übung ihre Schwierigkeiten hatten.

Ullrich verlängert Liste der Langzeitverletzten - Wöber tritt kürzer
Ullrich verlängert Liste der Langzeitverletzten - Wöber tritt kürzer

Erstes Borussia-Training der WocheUllrich verlängert Liste der Langzeitverletzten - Wöber tritt kürzer

Borussia Mönchengladbach muss bis zum Jahresende auf Lukas Ullrich verzichten. Der Linksverteidiger ist bereits an der Schulter operiert worden. Wie es sonst um die Personalsituation bestellt ist und wer im Training am Dienstag ein Mini-Turnier für sich entschied.

Die Choreo der Borussia-Fans hätte drei Punkte verdient gehabt
Die Choreo der Borussia-Fans hätte drei Punkte verdient gehabt

Beim Auswärtsspiel in FreiburgDie Choreo der Borussia-Fans hätte drei Punkte verdient gehabt

Borussias Fans sind schon wieder in Europapokal-Form, während sich die Mannschaft noch findet. Vor dem 3:3 beim SC Freiburg zeigten sie eine dreigeteilte Choreo, danach stimmten sie „Die Seele brennt“. Wir blicken zurück auf Choreos der vergangenen Jahre.

Zwei Gladbacher erleben gegen Heidenheim grundverschiedene Saisondebüts
Zwei Gladbacher erleben gegen Heidenheim grundverschiedene Saisondebüts

Youngster und Ur-BorusseZwei Gladbacher erleben gegen Heidenheim grundverschiedene Saisondebüts

Während Youngster Fabio Chiarodia beim 2:1-Erfolg gegen Heidenheim erstmals für Borussia in der Bundesliga spielte, musste Routinier Patrick Herrmann so lange wie nie auf den ersten Einsatz warten. Einer der beiden wurde mit seiner Einwechslung auch noch zu einem Jubilar.

Was Herrmann aus dem gelungenen Test gegen St. Truiden für sich mitnimmt
Was Herrmann aus dem gelungenen Test gegen St. Truiden für sich mitnimmt

„Letzten Wochen waren extrem schwer“Was Herrmann aus dem gelungenen Test gegen St. Truiden für sich mitnimmt

Patrick Herrmann steuerte ein Tor und eine Vorlage zum 4:1-Sieg im Testspiel gegen St. Truiden bei. Dem Routinier taten diese kleinen Erfolgserlebnisse sichtbar gut. Wie der Offensivspieler die vergangenen Wochen des ständigen Reservistendaseins erlebte.

Seoane sieht Zweck in Borussias Testspiel gegen St. Truiden erfüllt
Seoane sieht Zweck in Borussias Testspiel gegen St. Truiden erfüllt

„Habe ein gutes Gefühl“Seoane sieht Zweck in Borussias Testspiel gegen St. Truiden erfüllt

Der 4:1-Erfolg seiner Mannschaft im Testspiel gegen den belgischen Erstligisten spielte für Gladbachs Trainer keine Rolle. Worauf es Gerardo Seoane gegen St. Truiden vielmehr ankam – und was er zu den Leistungen der U23-Spieler Tony Reitz und Jonathan Foss sagte.

Seoane muss gegen St. Truiden nicht nur auf Nationalspieler verzichten
Seoane muss gegen St. Truiden nicht nur auf Nationalspieler verzichten

Sechs Borussen fallen ausSeoane muss gegen St. Truiden nicht nur auf Nationalspieler verzichten

Mit Blick auf das Testspiel gegen VV St. Truiden ist der Kader von Borussia Mönchengladbach weiter geschrumpft. Neben Nico Elvedi und Christoph Kramer werden auch Tony Jantschke, Jordan, Florian Neuhaus und Julian Weigl nicht zur Verfügung stehen – aus unterschiedlichen Gründen.

Seoane muss zum Wochenstart auf vier Borussen verzichten
Seoane muss zum Wochenstart auf vier Borussen verzichten

Omlins TrainingsbesuchSeoane muss zum Wochenstart auf vier Borussen verzichten

Während Jonas Omlin am Montag beim Training vorbeischaute, musste Gladbachs Trainer Gerardo Seoane auf vier Spieler verzichten, die in Bochum noch in der Startelf gestanden hatten. Wie sich die Personalsituation mit Blick auf Mainz darstellt und welche Botschaft Omlin an die Fans hat.

Jantschke stellt sich Kane vor - Herrmann „kann gönnen“
Jantschke stellt sich Kane vor - Herrmann „kann gönnen“

Ein Ur-Borusse voll dabei, der andere außen vorJantschke stellt sich Kane vor - Herrmann „kann gönnen“

90 Bundesliga-Minuten hat Tony Jantschke vielleicht nicht mehr im Tank. Doch der Routinier bekommt auch im letzten Vertragsjahr seine Einsätze bei Borussia. Weniger drin in der Saison ist Patrick Herrmann - ein Kollege huldigt ihm jedoch für eine bestimmte Eigenschaft.

Kramer hat „in den letzten 14 Wochen nicht so viel Fußball gespielt“
Kramer hat „in den letzten 14 Wochen nicht so viel Fußball gespielt“

Borussias Sechser trainiert wiederKramer hat „in den letzten 14 Wochen nicht so viel Fußball gespielt“

Die Borussen haben die erste Einheit in der Länderspielpause hinter sich gebracht. Christoph Kramer kann wieder mitmischen. Der 32-Jährige sprach über seine ungewöhnlich lange Pause. Einen neuen Kollegen muss nicht nur er noch richtig kennenlernen.

Wie sich Borussias Personalsituation vor dem Pokalspiel darstellt
Wie sich Borussias Personalsituation vor dem Pokalspiel darstellt

Omlin fehlt mit SchulterproblemenWie sich Borussias Personalsituation vor dem Pokalspiel darstellt

Update · Für Borussias Trainer Gerardo Seoane gab es zu Beginn der ersten Pflichtspielwoche sowohl gute als auch schlechte Personal-Nachrichten: Während der Schweizer zwei Rückkehrer im Training begrüßen konnte, fehlte unter anderem Jonas Omlin.

„Fantastische Vier“, Seoanes System-Freude und ein Interims-„Reparierer“
„Fantastische Vier“, Seoanes System-Freude und ein Interims-„Reparierer“

Was bei Borussias Turniersieg auffiel„Fantastische Vier“, Seoanes System-Freude und ein Interims-„Reparierer“

Vier Borussen drehten in der Offensive auf beim 5:1 gegen Stuttgart. Trainer Gerardo Seoane mischte jedoch Lob und Kritik, Freude löste eine erfolgreiche Systemumstellung bei ihm aus. Flexibel zeigte sich dabei Ko Itakura, der ein „Comeback“ erlebte. Sein Landsmann Shio Fukuda fiel ebenso auf.

Borussias Stefan Lainer ist an Krebs erkrankt
Borussias Stefan Lainer ist an Krebs erkrankt

Verein gibt Diagnose bekanntBorussias Stefan Lainer ist an Krebs erkrankt

Stefan Lainer ist nicht mit dabei am Tegernsee, wo Borussia Mönchengladbach sich im Trainingslager auf die neue Saison vorbereitet. Nun hat der Klub den genauen Grund verraten, warum Lainer fehlt: Der Österreicher ist an Lymphknotenkrebs erkrankt.

Was Herrmann nach dem „Heimspiel“ in Saarbrücken nun in Gladbach vorhat
Was Herrmann nach dem „Heimspiel“ in Saarbrücken nun in Gladbach vorhat

Borusse mit „blau-schwarzem Herz“Was Herrmann nach dem „Heimspiel“ in Saarbrücken nun in Gladbach vorhat

Patrick Herrmann wechselte 2008 vom 1. FC Saarbrücken nach Gladbach. Nun kam Borussias Flügelspieler zum Freundschaftsspiel zurück. Wie der besondere Tag für den 32-Jährigen aussah und welche Ansage er für die neue Saison macht.

Was den Tegernsee für Borussia besonders macht
Was den Tegernsee für Borussia besonders macht

Jubiläums-TrainingslagerWas den Tegernsee für Borussia besonders macht

Die Gladbacher sind zum zehnten Mal im Trainingslager in Rottach-Egern. Sportdirektor Nils Schmadtke und Profi Patrick Herrmann sehen in der Wiederholung Vorteile. Alle zum Umfeld, zu den Testspielen und zum „Kult“ im Lager am Tegernsee.

Wie ein Gladbacher Sanitätshaus Profisportler fit macht
Wie ein Gladbacher Sanitätshaus Profisportler fit macht

Ehemaliger Borussia-Physio als BetreiberWie ein Gladbacher Sanitätshaus Profisportler fit macht

Weltmeister Miroslav Klose war schon zu Gast, ebenso wie Bundesliga-Legende Claudio Pizarro, Borussia-Profi Patrick Hermann oder Handball-Torwart Johannes Bitter. Beim Sanitätshaus Renovatio von Michael Risse geben sich Profisportler die Klinke in die Hand. Was das Unternehmen so besonders macht.

Wo hat Patrick Herrmann gespielt?

Im Alter von sechs Jahren begann Patrick Herrmann beim FC Uchtelfangen seine fußballerische Laufbahn. Dort blieb er insgesamt neun Jahre lang, bis der 1.FC Saarbrücken auf ihn aufmerksam wurde und Herrmann 2004 in dessen Jugendabteilung aufnahm. Auch dort überzeugte er voll und ganz, sodass der Bundesligist Borussia Mönchengladbach ihn 2008 für die dortige A-Jugend Mannschaft verpflichtete. In der Folge zog Herrmann ins dortige Internat und besuchte vormittags die höhere Handelsschule für Wirtschaft und Verwaltung in Mönchengladbach. In seiner ersten Saison konnte er in 26 Spielen zwölf Tore erzielen. Durch seine starken Leistungen in der U19 Mannschaft kam er bereits in seiner zweiten Saison für die zweite Mannschaft von Borussia Mönchengladbach zum Einsatz. Sein erstes Spiel für die zweite Mannschaft absolvierte er am 17.Oktober 2009 gegen Wormatia Worms. Das Spiel konnte Gladbach mit 2:1 für sich entscheiden. Von diesem Moment an kam Herrmann nur noch zwei Mal für die U19 der Fohlen zum Einsatz. Nachdem sich Herrmann auch in der zweiten Mannschaft bewiesen hatte, entschließ sich der damalige Cheftrainer Michael Frontzeck, ihn mit in das Trainingslager der Profis nach Spanien zu nehmen. Nach dem Trainingslager folgte auch relativ zeitnah sein Bundesliga-Debüt. Dies gab er 16. Januar 2010 in einem Spiel gegen den VFL Bochum. Er wurde in der 79. Minute für Filip Daems eingewechselt und konnte auch direkt auf sich aufmerksam machen. Nur wenige Sekunden nach seiner Einwechslung legte er den 1:2 Anschlusstreffer durch Fabian Bäcker auf. Das Spiel wurde dennoch mit 1:2 verloren. Im weiteren Verlauf wurde er sowohl in der ersten Mannschaft als auch in der zweiten Mannschaft eingesetzt. Mit der zweiten Mannschaft gelang es Herrmann, den Abstieg aus der Regionalliga zu verhindern. In der ersten Mannschaft wurde er häufig nur eingewechselt. Allerdings wurde er in dem einen oder anderen Spiel auch von Anfang an eingesetzt. Sein erstes Bundesliga-Tor konnte Herrmann am 1. Mai 2010 in einem Spiel gegen Hannover 96 erzielen. Das Spiel wurde allerdings mit 1:6 verloren. In der Saison 2010/2011 war seine Rolle mehr oder weniger unverändert. Die Saison verlief sehr schlecht, sodass sich Gladbach erst in der Relegation retten konnte. Endgültig als Stammkraft durchsetzen konnte sich Herrmann dann zur Saison 2011/2012. Unter dem neuen Cheftrainer Lucien Favre blühte der junge Flügelspieler richtig auf. Auch ein Schlüsselbeinbruch, durch den er vier Bundesliga Spiele verpasste, hinderte ihn nicht daran seinen Stammplatz zu sichern. Am Ende der Saison absolvierte Herrmann 27 Bundesligaspiele, in denen er sechs Tore erzielen und weitere neun Tore vorlegen konnte. Gladbach erreichte in der Saison den vierten Platz und zog damit in die Champions League Qualifikation ein. Zudem erreichte man das Halbfinale des DFB-Pokals, in dem man aber gegen Bayern München scheiterte. Auch die weiteren Saisons verliefen erfolgreich. In den letzten Jahren entwickelte sich Herrmann aber immer mehr zum Ergänzungsspieler. Das liegt vor allem an der starken Entwicklung von Jonas Hofmann der auf derselben Position spielt wie Herrmann. Dennoch kommt Herrmann regelmäßig auf Einsatzzeiten. Sein Vertrag bei Borussia Mönchengladbach läuft noch bis zum 30. Juni 2024. Herrmann durchlief des Weiteren ab der U16 alle Jugendnationalmannschaften. Im September 2010 gab Herrmann dann sein Debüt für die U21-Nationalmannschaft. Dort spielte er unter anderem mit Mario Götze zusammen und fuhr im weiteren Verlauf auch mit der U21 zu der U21-Europameisterschaft nach Israel. Dort absolvierte er alle Spiele. Erstmals für die A-Nationalmannschaft nominiert wurde Herrmann am 24.März 2013 für ein WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan. Er gehörte außerdem zum erweiterten 30-Mann Kader für die WM 2014 in Brasilien. Sein Debüt für die A-Nationalmannschaft gab Herrmann schließlich am 10. Juli 2015 gegen die USA.