Tischtennis: Team-DM der behinderten Tischtennisspieler steigt in Dülken

Tischtennis : Team-DM der behinderten Tischtennisspieler steigt in Dülken

Ausrichter SC BW Mülhausen aus Grefrath musste ins Sportzentrum Ransberg ausweichen. Borussia Düsseldorf ist Titelverteidiger.

Die 60. Deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Para-Tischtennis geht am heutigen Freitag und am Samstag im Dülkener Sportzentrum Ransberg über die Bühne. Ausrichter ist der SC Blau-Weiß Mülhausen aus Grefrath. Der wich nach Viersen aus, weil er daheim für das Turnier keine passende Halle fand. Zwölf Mannschaften aus ganz Deutschland gehen an beiden Tagen an den Start.

Dazu gehören sechs Teams aus Nordrhein-Westfalen, nämlich Borussia Düsseldorf mit Jochen Wollmert, dem mehrfachen Paralympics-Sieger, Weltmeister-, Europa und Deutschen Meister, der zwölffache Rekordmeister RBS Solingen mit Thomas Rau, dem Paralympics-Teilnehmer von Rio, RBS Solingen II, Gelsenkirchen, SG Mülhausen/ Marl-Hüls und der Spielgemeinschaft WBBS (Wuppertal, Bad Honnef, Büßfeld, Solingen). Hinzu kommen Mannschaften aus Berlin Wedding-Reinickendorf, die Landesauswahl von Mecklenburg-Vorpommern, Seehausen Börde(Sachsen Anhalt) Thiede (Niedersachen), Offenburg (Baden) und die Landesauswahl aus Württemberg. Titelverteidiger ist Borussia Düsseldorf. Die Landeshauptstädter sind wieder neben dem Rekordmeister RBS Solingen, der im Vorjahr das Finale knapp 4:6 gegen Düsseldorf verlor, Favorit. "Dabei ist es faszinierend zu sehen, wie die Spieler durch die unterschiedlichsten Handycaps, ein oder keine Arme, ohne Beine, Lähmungen, mit ihren Behinderungen umgehen, als wenn es nichts wäre", sagt der Dülkener Thomas Bröxkes, Abteilungsvorsitzender Tischtennis im Deutscher Behinderten Sportverband und in Nordrhein-Westfalen. "Bei einigen Spielern muss man aber auch erst zweimal hinsehen, um zu sehen wo das Problem ist."

Bröxkes, auch Fachwart für Tischtennis im Stadtsportverband Viersen, spielt auch selbst mit. Er startet für RSB Solingen II: "Wenn alles gut läuft, könnten wir die Bronzemedaille holen." In seiner Mannschaft steht auch Ceniz Yilmas (ASV Süchteln). Rudolf Müller (TTV Einigkeit Süchteln-Vorst) spielt für die SG WBBS und Kurt Gilgen (SC Blau-Weiß Mülhausen) für die SG Mülhausen/Marl-Hüls.

Die Vorrunde startet am heutigen Freitag ab 14 Uhr in. Es spielt jeder gegen jeden, wobei die ersten beiden jeder Gruppe sich für das Viertelfinale qualifizieren. Samstag ab 10 Uhr sind dann die Viertel-, Halb- und Final-Spiele, sowie alle Platzierungsspiele (jeder Platz wird ausgespielt) Das Endspiel ist für gegen 14.15 Uhr vorgesehen.

(off)