1. NRW
  2. Städte
  3. Viersen

Inzidenz-Wert im Kreis Viersen steigt leicht an

Corona im Kreis Viersen : Inzidenz-Wert im Kreis Viersen steigt leicht an

Wie entwickeln sich der Inzidenz-Wert und die Infiziertenzahlen im Kreis Viersen? Wie stark belegt sind die Krankenhäuser? Ein Überblick.

Inzidenz Am Donnerstag ist der Inzidenz-Wert im Kreis Viersen leicht angestiegen. Laut Robert-Koch-Institut lag er bei 9,4 – am Mittwoch hatte der Kreis eine Sieben-Tage-Inzidenz von 7,7.

Neuinfektionen Beim Kreisgesundheitsamt wurden zwei neue Infektionen registriert, beides Personen aus der Gesamtschule Kempen. Damit gelten aktuell 52 Personen im Kreis Viersen als infiziert.

Krankenhäuser Vier Covid-19-Patienten wurden am Donnerstag in den Krankenhäusern im Kreis Viersen stationär behandelt, davon eine Person auf der Intensivstation.

Quarantäne 188 Kontaktpersonen befanden sich am Donnerstag im Kreis Viersen in häuslicher Quarantäne.

Pandemie vor Ort Die aktuellen Infiziertenzahlen: Viersen: 10 (+1), Nettetal: 10 (-3), Brüggen: 0 (+/-0), Niederkrüchten: 8 (-2), Schwalmtal: 6 (+/-0), Kempen: 11 (-1), Willich: 5 (-1), Grefrath: 0 (+/-0), Tönisvorst: 0 (+/-0).

(mrö)