Drei Neusser Voltigierer starten beim CHIO in Aachen

Voltigieren : CHIO in Aachen startet am Freitag mit Voltigieren

Sie sind längst mehr als nur das „Vorprogramm“ zum richtigen CHIO, dem weltgrößten Fest des Pferdesports in der Aachener Soers, das am Freitag mit den Voltigier-Wettbewerben beginnt. Schließlich ist die 5000 Zuschauern Platz bietende Albert-Vahle-Halle an den Tagen der Entscheidungen stets ausverkauft.

Und der erlauchte Kreis der Teilnehmer ist auf eine schmale Elite des Voltigierens beschränkt. Um so erstaunlicher (und erfreulicher), dass der RSV Grimlinghausen gleich mit einem Trio beim CHIO vertreten ist. Den Auftakt machen am Freitagmorgen (Beginn 10 Uhr) Janika Derks und Pauline Riedl mit dem Pflichtprogramm im Damen-Einzel. Ab15.15 Uhr geht es für das Duo – Riedl führt die Weltrangliste an, Derks startet nach einer Verletzungspause im Anschluss an ihren Sieg beim Weltcup-Finale ihr Comeback – mit dem Technikprogramm weiter.

Der Samstag wird dann besonders für Janika Derks stressig: Um 10 Uhr bestreitet sie gemeinsam mit Johannes Kay die erste Kür im Pas de Deux, um 14 Uhr folgt die Kür im Einzelwettbewerb. Und am Sonntag steht um 13.45 Uhr kurz vor dem Nationenpreis die zweite Kür im Pas de Deux auf dem Zeitplan (mehr dazu unter www.chioaachen.de).

Mehr von RP ONLINE