1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Voltigiererin des RSV Neuss-Grimlinghausen führt die Weltrangliste an.

Voltigieren : Pauline Riedl auf Rang eins

Die Voltigiererin des RSV Neuss-Grimlinghausen führt die aktuelle Weltrangliste an.

Okay, Zweifel gab es eh keine, doch jetzt hat es Pauline Riedl sogar schwarz auf weiß: Die Voltigiererin des RSV Neuss-Grimlinghausen ist einsame Spitze. Die im schweizerischen Lausanne residierende internationale Dachorganisation des Pferdesports, „Fédération Équestre Internationale“ (FEI), führt die 25-Jährige auf ihrer aktuellen Weltrangliste vor Katharina Luschin (Österreich) und Hannah Steverding (Herxheim) auf Rang eins.

Grundlage dafür waren ihre Siege bei den von der FEI ausgerichteten CVI-Turnieren in Ermelo (NL), Saumur (F) und Lier (B). „Das hatte, soweit ich mich erinnern kann, seit Nadia Zülow keine Voltigiererin aus Neuss mehr geschafft“, sagt Agnes Werhahn. Und sie muss es als erfolgreichste Longenführerin im Voltigiersport schließlich wissen. So schön (und verdient) diese Top-Platzierung auch sein mag, das Ticket für die Europameisterschaften vom 24. bis 28. Juli im niederländischen Ermelo muss sich die Neusserin erst noch verdienen. Und zwar ab Freitag beim CHIO, dem Weltfest des Pferdesports  vom 12. bis 21. Juli in der Aachener Soers. Dort ist natürlich auch ihre Vereinskollegin Janika Derks vertreten. Das seit Freitag 29 Jahre alte Powerpaket taucht zwar in der Weltrangliste gar nicht auf, doch hatte sich die gesundheitlich angeschlagene Dormagenerin zuletzt auch rar gemacht. Eine schmerzhafte Entzündung am Ansatz des Trizepsmuskels machte Schonung dringend nötig, bei den Rheinischen Meisterschaften vor zwei Wochen in Kalkar war sie mit ihrem Partner Johannes Kay darum nur im Doppel („Pas de Deux“) angetreten. „Dabei wird der Arm nicht so belastet“, weiß Agnes Werhahn und fügt schmunzelnd hinzu: „Im Doppel wird sie ja von ihrem Partner nur durch die Gegend getragen.“ Nach ihrem Trainingssturz noch vor dem an Ostern auf Rang eins abgeschlossenen Weltcup-Finale in Saumur, gefolgt von Wochen, in denen sie nur leichte Stützarbeit verrichten konnte, ist Janika Derks nun bereit für die entscheidende Phase der EM-Qualifikation. In Aachen kämpfen sie, Pauline Riedl, Corinna Knauf (VV Köln-Dünnwald) und Hannah Steverding um die drei für Deutschland zur Verfügung stehenden Startplätze. Dazu tritt sie mit Johannes Kay im Doppel an.

  • Wir für Grimlinghausen : Initiative bepflanzt Kübel am Rheinufer in Neuss
  • Der Lotsenpunkt kommt zunächst ins Pfarrheim
    Quartiersarbeit in Neuss : Am 1. Juni öffnet der Lotsenpunkt in Grimlinghausen
  • Für den Neusser Ruderverein lieferten Benjamin
    Kleinbootrennen in Köln : Neusser Ruderverein trotz Corona topfit

Schon einen Schritt weiter ist die junge Gruppe des RSV Neuss-Grimlinghausen: Seit ihrem fast sensationellen Sieg  im „Preis der Besten“ Ende Mai in Warendorf ist die Mannschaft von Trainerin und Longenführerin Pauline Riedl für die Junioren-WM in Ermelo gesetzt.