Handball : Tim Wieling steuert auf Rekordkurs

29 Tore in sechs Tagen zu erzielen, das ist auch im Handball nichts Alltägliches. Mit seinen 15 Treffern gegen den TV Emsdetten und 14 gegen TuSEM Essen ist Tim Wieling dieses seltene Kunststück gelungen.

Das brachte dem Rechtsaußen des TSV Bayer Dormagen zwei Mal in Folge die Berufung in die „Mannschaft der Woche“ des Fachblatts „Handballwoche“ ein, in der der 22-Jährige in dieser Saison bereits fünf Mal berücksichtigt wurde. Mit 190 Treffern, davon 80 Siebenmetern, liegt Wieling in der aktuellen Torjägerliste der Zweiten Bundesliga auf Rang zwei, nur Großwallstadts Routinier Michael Spatz (194/108) ist noch besser. Tim Wieling und der TSV Bayer hätten nichts dagegen, wenn es am Samstag (19.30 Uhr) im Heimspiel gegen den VfL Lübeck-Schwartau so weiterginge. Text_vk/Foto: Zaunbrecher