1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Corona im Kreis Wesel am 12.11.2020: 132 neue Fälle, Tote jetzt bei 37

Corona-Pandemie im Kreis Wesel : Anzahl der Toten steigt auf 37

Der Kreis Wesel meldet am Donnerstag bis auf Schermbeck in allen Städten und Gemeinden weitere Corona-Fälle. Die Zahl der Neuinfektionen mit 132 neuen Fällen bleibt auf einem unverändert hohen Niveau, scheint aber nicht weiter zu steigen. Hingegen werden mehr Menschen in den Krankenhäusern behandelt.

Im Kreis Wesel sind zwei weitere Menschen verstorben, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Dabei handelt es sich um einen 80 Jahre alten Mann aus Voerde und eine 91 Jahre alte Frau aus Kamp-Lintfort, beide mit Vorerkrankungen. Damit steigt die Zahl der in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorbenen Menschen im Kreis Wesel auf 37. Zudem wurden innerhalb von 24 Stunden weitere 132 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Das teilte die Kreisverwaltung am Donnerstag, 12. November, um 12 Uhr mit. Die neuen Infektionen verteilen sich bis auf Schermbeck, wo es im Vergleich zum Vortag keinen neuen positiven Fall gegeben hat, auf alle Städte und Gemeinden. Besonders hoch ist die Zahl der Neuinfektionen in Dinslaken (39), Kamp-Lintfort (10), Moers (34), Voerde (9) und Wesel (13).

Weitere Daten im Überblick:

  • Anstieg Mit 132 neuen Fälle fällt der Zuwachs am Donnerstag geringfügig niedriger aus als am Mittwoch, 11. November, wo das Gesundheitsamt 134 neue Fälle bekannt gegeben hat. Davor gab es am Dienstag, 10. November, 138 Neuinfektionen und zu Wochenbeginn am Montag, 9. November, 66 neue Fälle. Wobei dieser geringe Wert vor dem Hintergrund zu sehen ist, dass über das Wochenende nicht alle Labors arbeiten und demnach ihre Erkenntnisse auch nicht an die Gesundheitsbehörde weitergeben.
    • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 1.108 Corona-Neuinfektionen in Deutschland - Zahlen sinken wieder
    • Aktuelle Corona-Fallzahlen : RKI meldet 219 Neuinfektionen und elf neue Todesfälle in NRW binnen 24 Stunden
    • In der Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge
      Corona im Kreis Viersen : Corona: Neue Fälle in Schulen und zwei weitere Tote
  • Gesamtzahl Durch die 132 neuen Infektionen am Donnerstag steigt die Zahl der bisher nachgewiesenen Infektionen im Kreis Wesel auf insgesamt 3392 seit Ausbruch der Pandemie im Frühjahr. Von diesen 3392 Menschen gelten 1897 Frauen und Männer wieder als genesen. Unterm Strich sind aktuell 1458 Menschen in Quarantäne, weil sie gerade erst positiv auf das Virus getestet wurden und sie noch andere anstecken könnten. Sie werden als „aktive Fälle“ bezeichnet.
  • Sieben-Tage-Inzidenz Sie bleibt auf einem hohen Niveau: Nach Angaben der Kreisverwaltung stieg sie auf 122,4 (Mittwoch: 117,8; Dienstag: 104,1; Montag: 99,1. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage bezogen auf jeweils 100.000 Einwohner gemeldet wurden. Bei der Frage, ob die Regeln in einer Region wieder verschärft werden, ist die Zahl eine Orientierungsgröße. Im Oktober hatte der Kreis Wesel die kritische Marke von 50 überschritten. Seitdem gelten deshalb weitere Einschränkungen für Bürger.
  • Behandlung Auch die Zahl der Corona-Patienten in den Krankenhäusern ist gestiegen. Nach Angaben der Kreisverwaltung werden 127 Menschen (plus vier gegenüber dem Vortag, plus neun gegenüber dem Dienstag) stationär behandelt (Stand: 11. November 2020). 49 liegen auf der Intensivstation (plus drei gegenüber dem Vortag), von ihnen müssen 18 (unverändert gegenüber dem Vortag) beatmet werden.

Für die einzelnen Städte und Gemeinden werden vom Kreis Wesel am Donnerstag folgende Zahlen zu den Infektionen gemeldet (Stand: 12. November 2020, 12 Uhr):

  • Alpen (12.450 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 55 (plus 1 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 26 und gestorben: 0; aktive Fälle: 29.
  • Dinslaken (67.469 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 615 (plus 39 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 230 und gestorben: 6; aktive Fälle: 329.
  • Hamminkeln (26.861 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 127 (plus 4 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 78 und gestorben: 1; aktive Fälle: 48.
  • Hünxe (13.532 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 93 (plus 6 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 57 und gestorben: 2; aktive Fälle: 34.
  • Kamp-Lintfort (37.425 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 314 (plus 10 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 165 und gestorben: 8; aktive Fälle: 141.
  • Moers (103.680 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 896 (plus 34 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 547 und gestorben: 5; aktive Fälle: 344.
  • Neukirchen-Vluyn (26.991 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 140 (plus 7 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 85 und gestorben: 5; aktive Fälle: 50.
  • Rheinberg (31.004 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 221 (plus 4 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 132 und gestorben: 1; aktive Fälle: 78.
  • Schermbeck (13.643 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 95 (unverändert), davon genesen: 62 und gestorben: 0; aktive Fälle: 33.
  • Sonsbeck (8725 Einwohner) Nachgewiesene Infektion: 49 (plus 1 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 32 und gestorben: 3; aktive Fälle: 14.
  • Voerde (35.996 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 277 (plus 9 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 122. Gestorben: 2; aktive Fälle: 153.
  • Wesel (60.295 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 374 (plus 13 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 194 und gestorben: 1; aktive Fälle: 179.
  • Xanten (21.644 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 136 (plus 4 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 77 und gestorben: 3; aktive Fälle: 58.
  • Kreis Wesel insgesamt (459.715 Einwohner) Nachgewiesene Infektionen: 3392 (plus 132 gegenüber dem Vortag), davon genesen: 1897. Aktuell aktive Fälle: 1458. Gestorben: 37.

(poe)