1. NRW
  2. Themen

Voerde: Aktuelle News und Infos zur Stadt in Nordrhein-Westfalen

Voerde: Aktuelle News und Infos zur Stadt in Nordrhein-Westfalen (Foto: Zehrfeld)

Voerde

  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Regierungsbezirk: Düsseldorf
  • Einwohner: 36.047
  • Sehenswürdigkeiten: Haus Götterswick, Wasserschloss Haus Voerde, Haus Wohnung

Voerde ist eine mittelgroße Stadt, die sich in der Region Unterer Niederrhein im Westen von Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland Nordrhein-Westfalen befindet.

Wo liegt Voerde?

Voerde liegt am Rand des Ruhrgebiets, die niederrheinischen Städte Dinslaken und Wesel erreicht man von Voerde aus nach einer kurzen Fahrt von neun beziehungsweise elf Kilometern. Die Mittelstadt gehört zum Kreis Wesel und gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf. In der Nähe der niederrheinischen Stadt Voerde befindet sich der Naturpark Hohe Mark-Westmünsterland, der der größte Naturpark in Nordrhein-Westfalen ist und sich über eine Fläche von nahezu 2.000 Quadratkilometern erstreckt. Der Naturpark wurde 1963 gegründet und ist einer von insgesamt zwölf Naturparks im Bundesland.

Wie groß ist Voerde?

Die Mittelstadt Voerde am Niederrhein im Kreis Wesel erstreckt sich über eine Fläche von gut 53 Quadratkilometern, was bei der aktuellen Einwohnerzahl einer Bevölkerungsdichte von rund 670 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht. Die Stadt Voerde hat elf Stadtteile, diese heißen: Götterswickerhamm, Löhnen, Mehrum, Möller, Voerde, Stockum, Holthausen, Friedrichsfeld, Emmelsum, Spellen und Ork.

Was ist die Postleitzahl von Voerde?

Die heutige Postleitzahl lautet 46562. Mit Postleitzahlen werden in Deutschland alle Städte und Gemeinden versehen, sodass die Post entsprechend zugestellt werden kann. Das System gibt es in Deutschland seit dem Jahr 1941 – damals allerdings noch als zweistelliges System. Die Zahlen wurden bis in die 1960er Jahre hinein verwendet. 1962 wurde das System in der BRD, 1965 in der DDR jeweils eigenständig umgestellt, jeweils auf vierstellige Zahlenfolgen.

Die damalige Postleitzahl für die Stadt Voerde lautete 4223. Nach der Wiedervereinigung der beiden deutschen Staaten im Jahr 1989 wurden in der Folge auch die Postleitzahlen neu erstellt. Das dauerte indes einige Jahre, erst 1993 wurde das fünfstellige System der neuen Postleitzahlen eingeführt. Die neuen Postleitzahlen wurden von der Deutschen Post AG als Rechtsnachfolgerin der Bundespost erstellt. Damit war ein bundesweit einheitliches System gewährleistet und eingeführt

Was sind die Top-Sehenswürdigkeiten in Voerde?

In der Mittelstadt Voerde gibt es durchaus die eine oder andere bauliche Sehenswürdigkeit, für die sich ein Besuch der Stadt am Niederrhein lohnt.

So etwa das Haus Götterswick, eine Wasserburg aus dem 12. Jahrhundert, die sich heute in Privatbesitz befindet. Oder das Haus Voerde, ebenfalls ein Wasserschloss, das noch einige Jahre älter ist als das Haus Götterswick. Dort befinden sich heute das Standesamt der Stadt Voerde und ein Restaurant.

Mit einem eher ungewöhnlichen Namen gesegnet ist das dritte Wasserschloss in Voerde, das Haus Wohnung. Es stammt aus dem 14. Jahrhundert und ist im Besitz eines großen Stromerzeugers aus Essen.

In Voerde gibt es zwei Evangelische Kirchen, eine Katholische Kirche und drei Moscheen. Persönlichkeiten, die mit der Stadt Voerde verbunden sind, sind der Politiker Gustav Hülsen, der Philosoph Gustav Heckmann und die Radio- und TV-Moderatorin Judith Schulte-Loh. Zum kulturellen Leben in der Stadt am unteren Niederrhein gehört das Schützenbrauchtum, das dort schon eine über 250-jährige Tradition hat. Es gibt elf Schützenvereine in der Stadt, die pro Jahr neun Schützenfeste feiern. Dazu kommen eine Stadtbibliothek, eine Volkshochschule und eine evangelische Familienbildungsstätte, die es seit dem Jahr 1975 gibt.

Aktuelle News und weitere Infos zur Stadtgeschichte von Voerde finden Sie hier.

Beliebte Bilder