1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Oberliga: So plant der 1. FC Mönchengladbach mit Neuzugang Michael Houdek

Oberligist bekommt neuen Mittelfeldmotor : Houdek-Neuzugang macht Stephan Houben glücklich

Der 24-jährige Michael Houdek verstärkt den Kader des 1. FC Mönchengladbach. Für Oberliga-Coach Stephan Houben ist der Neuzugang das fehlende Puzzlestück im Mittelfeld seines Teams. So plant der 1. FC mit seinem neuen Spieler.

Ungeachtet der prekären Tabellensituation in der Oberliga-Niederrhein treibt der 1. FC Mönchengladbach seine Kaderplanung weiter voran, um am Saisonende die Mission Klassenerhalt doch noch zu bestehen. Nachdem Tomi Alexandrov (19) aus dem U21-Team des VVV Venlo bereits letzte Woche Sonntag sein Debüt im Trikot der Mönchengladbacher feiern konnte, haben die Verantwortlichen nun einen weiteren neuen Spieler verpflichtet.

Mit Michael Houdek (24) wechselt ein Spieler mit Erfahrung aus der Oberliga an die Ernst-Reuter-Sportanlage. Der Mittelfeldspieler kam zuvor für den VfB Ginsheim (Hessenliga), SC Viktoria Griesheim (Hessenliga) und SV Arminia Hannover (Oberliga Niedersachsen) zum Einsatz. Möglich wurde die Verpflichtung von Houdek, der wie Coach Stephan Houben beschreibt ein „Box-to-Box-Spieler“ ist, weil dieser vor kurzem nach Viersen gezogen ist.

„Ich empfinde die Verpflichtung von Michael Houdek als verfrühtes Weihnachtsgeschenk, weil ich die Stellen in meiner taktischen Ausrichtung ausgemacht habe, wo wir uns verbessern könnten. Eine Position ist das zentrale Mittelefeld, eine klassische Acht mit viel Tempo in beide Richtungen. Als ich ihn dann im ersten Training beobachtet habe, dachte ich mir, dass man so viel Glück gar nicht haben kann. Er ist ein fertiger Oberliga-Spieler, darüber freue ich mich sehr. Er ist ein toller Fußballer und passt genau zu uns. Ich glaube, dass er uns richtig weiterbringen wird“, sagt Trainer Stephan Houben.

  • TTC-Neuzugang Yang Lei hat 2008 als
    Deutschlands Nummer 32 kommt zum Oberligisten : TTC Waldniel verstärkt sich mit Timo-Boll-Schreck
  • Borussia-Coach Ronny Rogawska war nach der
    Handball-Oberliga : Borussia verliert überraschend, Siege für Lobberich und Geistenbeck
  • Andre Rieger (links) erzielte im letzten
    Fußball-Bezirksliga : SV Budberg setzt i-Tüpfelchen auf eine traumhafte Hinrunde

Den Kontakt zu den Westendern kam über den Berater von Michael Houdek zustande. Der Australier mit deutschem Pass erhofft sich bei den Mönchengladbachern nun möglichst viele Einsatzminuten, um sich dann im Sommer für höhere Aufgaben zu empfehlen. Trainer Houben ist indes aufgrund seiner Tätigkeiten in der vergangenen fünf Jahren beim SV Straelen in der Regionalliga äußerst gut vernetzt. Es ist daher gut möglich, dass weitere Spieler den Weg an die Luisenstraße finden, die die Oberliga als Sprungbrett nutzen wollen, um dann möglichst nach einer gewissen Zeit in der Regionalliga Fuß zu fassen.

Derweil kündigte der FC-Coach aber an, dass bis zum Jahreswechsel kein weiterer Spieler im Training vorstellig wird. „Wir wollen uns nun in den letzten beiden Spielen vor der Winterpause voll und ganz auf die Meisterschaft konzentrieren“, so Houben.