1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Regionalsport

Oberliga: Der Lauf von Union Nettetal geht auch gegen Schonnebeck weiter

Oberligist schlägt Schonnebeck 1:0 : Der Lauf von Union Nettetal geht weiter

Mit 1:0 gewinnt Nettetal am Samstagabend gegen den Oberliga-Vierten Spvg Schonnebeck und ist damit seit nunmehr vier Spielen ungeschlagen. Die Gäste kassierten in einer hitzigen zweiten Halbzeit gleich drei Platzverweise.

Die Erfolgsstory des SC Union Nettetal in der Fußball-Oberliga geht weiter. Am Samstagabend besiegte die Elf von Trainer Andreas Schwan unter Flutlicht den Tabellenvierten, die Spvg Schonnebeck, mit 1:0 und ist somit seit vier Spielen unbesiegt. Insgesamt holte der SCU aus den vergangenen neun Spielen 19 Punkte. Die Partie hatte gerade gegen Ende der Partie ordentlich Feuer drin, das lag vor allem an den Gästen, die mit hohen Erwartungen nach Nettetal gereist waren. Neben zwei Feldverweisen sah zudem auch Gästetrainer Dirk Tönnies wegen Reklamierens nach Spielende die Rote Karte.

Bereits im ersten Durchgang hätten die Hausherren einen Strafstoß zugesprochen bekommen müssen. Nachdem Niklas Götte (11.) im Strafraum von Dennis Abrosimov zu Fall gebracht wurde, blieb der Pfiff des Unparteiischen Sven Schreiber aus Düsseldorf allerdings aus.

Spielentscheidend dann eine Szene kurz nach dem Seitenwechsel: Nachdem Justin Butterweck alleine auf das Gehäuse der Schonnebecker zulief, konnte er vom ehemalige RWE-Spieler Kai Nakowitsch (53.) nur mit einem Foulspiel gestoppt werden, der nach dieser Aktion das Spielfeld nach einer Roten Karte verlassen musste. Der anschließende Freistoß durch Robin Wolf brachte zunächst nicht den gewünschten Torerfolg. Doch nur eine Minute später ertönte erneut ein Pfiff von Schiedsrichter Schreiber, der anschließend sofort auf den Elfmeterpunkte zeigte. Auf der linken Seite hatte Peer Winkens den Ball am Fuß, lief in den Strafraum, wurde aber anschließend unsanft von den Beinen geholt. Nico Zitzen (56.) zeigte sich vom Punkt dann cool und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zur 1:0-Führung.

  • Ein Ergebnis mit Seltenheitswert auf der
    Fußball-Oberliga : Der 1. FC Kleve deklassiert den SC Velbert
  • Can Yücel traf im Kreispokal für
    Fußball-Landesliga : SC Kapellen ist im Verfolgerduell gefordert
  • Union Berlin feiert einen Sieg gegen
    2:1 gegen Leipzig : Union Berlin springt auf einen Champions-League-Platz

In der Folge hatten die Nettetaler gleich mehrere gute Möglichkeiten, die Führung auszubauen. Die Schonnebecker schienen im weiteren Verlauf mehr mit dem Schiedsrichter als mit dem eigentlichen Spiel beschäftigt zu sein. Wegen Meckerns musste Tarkan Yerek (85.) wenige Minuten vor dem offiziellen Spielende das Feld mit Gelb-Rot verlassen. Anschließend hätte Schwan mit der Einwechslung von Luca Adrians (89.) beinahe für die Entscheidung gesorgt, doch Adrians scheiterte per Kopf knapp. Trotz mehrminütiger Nachspielzeit ließen die Nettetaler sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und konnten am Ende den siebten Saisonerfolg feiern. Mit nunmehr 22 Punkten grüßen die Nettetaler weiterhin aus der „Aufstiegsgruppe“ und haben somit den Klassenerhalt weiter fest vor Augen.

„Wir haben vom ersten Moment gegen den Tabellenvierten aus Schonnebeck als Mannschaft über 90 Minuten ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir mussten uns gegen die topbesetze individuelle Qualität des Gegners einen Plan überlegen, der ist heute aufgegangen. Es war für uns ein enorm wichtiger Dreier“, zeigte sich der SCU-Coach Andreas Schwan auf der anschließenden Pressekonferenz zufrieden mit der Leistung seines Teams.