Christian Breuer schießt den TSV Bockum zum zweiten Saisonsieg

Fußball-Kreisliga A : Breuer schießt Bockum zum zweiten Saisonsieg

Das hoch vorgewettete Rogge-Team verbesserte sich in der Kreisliga A auf den 13. Platz, was aber noch nicht das Ende der Fahnenstange sein soll.

SC Union Nettetal U23 - Hülser SV 0:4 (0:2). Die Talfahrt der Hausherren geht weiter. Die 0:11-Schlappe der Vorwoche hat auch in dieser Partie noch Wirkung gezeigt. Die Gäste aus Hüls machten es gut, nutzten durch Julian Gröninger (32.), Matthias Dohmen (34.), Erik Heidemann (65.) und Nick Falcone (68., Elfmeter nach Foul an Erik Kampa) ihre Chancen und gerieten praktisch nie in Gefahr.

DJK Teutonia St. Tönis II - VSF Amern II 0:3 (0:2). Weil die Platzherren trotz aller Bemühungen einen gebrauchten Tag erwischt hatten, kamen die abgeklärten Gäste zu einem lockeren Erfolg. Deren Coach Andre Simons meinte danach: „Moral und Einstellung haben gestimmt. Ich bin sehr zufrieden. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient.“ Die Treffer dazu erzielten Marcel Klingen (18.), Maximilian Kapell (26.) und Dennis Brachten (88.). Teutonias Mike Stasch hatte Pech, als er mit einem Foulelfmeter nur den Pfosten traf (44.).

Dülkener FC - SC Waldniel 1:4 (0:3). Niclas Kellers (13.), Tim Güth (29./73.) und Tim Kuliha-Hölter (42.) machten mit ihren Treffern für den Spitzenreiter den Sieg perfekt. Das zwischenzeitliche 1:3 besorgte Ahmad Al-Sultan (64.).

VfB Uerdingen - VfR Fischeln II 3:1 (2:0).  Erst als die Rex-Elf durch Alexander Haybach (21.), Christoph Karkoschka (39.) und Kevin Schiffers (61.) einen deutlichen 3:0-Vorsprung erarbeitet hatten, kamen die Grün-Weißen durch Pascal Hingst noch zum Ehrentor (90.+1). Beim VfB, der dadurch seinen zweiten Platz behauptete, bereitete Irfan Yildiz zwei Tore vor.

TSV Bockum - FC Hellas Krefeld 4:2 (2:1). Routinier Christian Breuer (36./39.), Gürhan Ger (54.) und Christian Tönnißen (76.) brachten den zweiten Saisonsieg der Bockumer, der für große Erleichterung sorgte, unter Dach und Fach. Hassan Kaffash Mohammadjani (31.) und Jonas Theisen (58.), der später noch die Gelb-Rote Karte sah (89.), trafen für Hellas. Mit Rot vom Platz flog TSV-Akteur Guiseppe Parvisi (71.). „In der ersten halben Stunde waren wir richtig schlecht. Da musste der Gegner uns eigentlich abschießen. Dann haben wir uns aber gefangen und gesteigert und letztendlich auch verdient gewonnen“, sagte TSV-Trainer Andre Rogge.

SC Rhenania Hinsbeck - TIV Nettetal 2:4 (1:1). Die Torfolge und -schützen: 0:1/1:2 (43./54.) Dennis Hoffmann, 1:1 (45.) Janos Derendorf, 1:3 (56.) Oliver Nickus, 2:3 Lukas Hanssen und 2:4 (89.) Semih Ergin.

TSV Kaldenkirchen - SC Viktoria Anrath 5:1 (4:1). Schon nach knapp 20 Minuten stand nach einem turbulenten Beginn das spätere Halbzeitresultat fest. Den Treffer der Anrather, die in der Defensive so ihre Probleme hatten, markierte Hendrik Florian Deckers (18.). Yannik Gurrath (10.), Lars Heines (14.), Noel Müllers (16./65.) und Steffen Eichler (19.) teilten sich den Torsegen der Grenzler.

Der 36 Jahre alte Christian Breuer spielt seit 2017 biem TSV. Er erzielte seine Saisontore zwei und drei. Foto: fupa

SV St. Tönis - SSV Strümp 2:3 (1:1). Nach einem interessanten Schlagabtausch zog der Neuling gegen den Vorjahresabsteiger etwas unglücklich den kürzeren. Trainer Thomas Wolf resümierte dann auch: „Unsere kämpferische Leistung war gut. Auch die Moral, denn nach dem 1:3 sind wir gut zurückgekommen. Ärgerlich, dass alle Gegentore nach individuellen Fehlern von uns fielen.“ Dominik Blömer (33.), Patrick Leenen (49.) und Aykut Tufan (59., Foulelfmeter) trafen für Strümp. Marius Panzer (45.) und Kai Bleckwedel beim SV (71.).

Mehr von RP ONLINE