Fußball-Bezirksliga: 1. FC Kleve II mit Heimspiel.

Fußball : Klever Reserve nach der Pleite auf Beutezug

Torben Sowinski, Trainer des 1. FC Kleve II, fordert: „Wir müssen jetzt so schnell wie möglich in die Spur kommen.“

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5, 1. FC Kleve II – DJK Sportfreunde Lowick (heute, 20 Uhr). Wenn die Reserve des 1. FC Kleve heute Abend die DJK Sportfreunde Lowick auf der Kunstrasenanlage am heimischen Bresserberg empfängt, dann geht es für die Rot-Blauen besonders um Wiedergutmachung.

Am 1. Spieltag gingen die Schwanenstädter bei TuB Bocholt nach guten ersten 35 Minuten mit 1:5 unter. Besonders haarsträubende individuelle Fehler brachten die Elf von Trainer Torben Sowinski in den zweiten 45 Minuten auf die Verliererstraße. Deshalb sagt Sowinski vor dem Kräftemessen mit Lowick: „Wir müssen jetzt so schnell wie möglich in die Spur kommen. Gewisse Dinge, die wir ändern müssen, haben wir in der abschließenden Trainingseinheit gestern Abend nochmal angesprochen.“ Personell sieht es bei der Klever Reserve weitesgehend gut aus. Nur Osman Maehouat, der bereits in Bocholt fehlte, steht auf der Kippe. Die DJK reist mit viel Selbstvertrauen nach Kleve. Zum Ligaauftakt trotzte das Team von Alessandro Duro dem TSV Wachtendonk-Wankum, einem der möglichen Aufstiegskandidaten, ein torloses Remis ab.

Nach der Pleite bei TuB Bocholt war FC-Coach Sowinski besonders enttäuscht darüber, dass seine Mannschaft nach einer guten Vorbereitung so schlecht in die neue Spielzeit startete. Jetzt gilt es, den Schalter umzulegen und die ersten Punkte einzufahren.