Reitsport : 40 Prüfungen an drei Tagen

Der RuFV von Driesen Asperden-Kessel lädt für das Wochenende zum  Reit- und Springturnier an die Maasstraße ein.

Es sind 40 Dressur- und Springprüfungen, die an drei Turniertagen parallel auf drei Turnierplätzen laufen. Der Reit- und Fahrverein „von Driesen“ Asperden-Kessel lädt vom Freitag, 17. August, bis Sonntag, 19. August, zu seinem dreitägigen Reit- und Springturnier an die Asperdener Maasstraße ein. „Es wird hochkarätiger Spring- und Dressursport mit zahlreichen Höhepunkten geboten“, wirbt von Driesen-Pressewartin Jana Denißen für die Veranstaltung.

Den Teilnehmern werden hervorragende Bedingungen geboten werden. Nach der Premiere mit der positiven Resonanz, wird auch in diesem Jahr wieder eine Dressurprüfung der schweren Klasse geboten. Hierzu starten am Sonntag, ab 14.30 Uhr, 34 Reiter. Im Vorfeld finden auf dem Dressurplatz Prüfungen für die jüngsten Turnierteilnehmer statt.

Im Gegensatz dazu stellt auf dem Springplatz die Springprüfung der Klasse M** mit Stechen traditionell den dortigen Turnierhöhepunkt dar. Hier wird am Sonntag, ab16 Uhr, geritten. 43 Starter werden hier erwartet.

Der Samstag steht ganz im Zeichen des regionalen Sports, zu dem Reiter aus dem Kreis Kleve und aus angrenzenden Kreisverbänden in der Dressur auf A- und L-Niveau an den Start gehen. Im Springen werden Prüfungen bis zur mittelschweren Klasse geboten, wobei die Springprüfung der Klasse M mit Stechen hier den Höhepunkt ausmacht. Dieser Wettbewerb beginnt um 17.30 Uhr.

Den Turnierauftakt gestalten am Freitag, 17. August, die jungen Pferde unter dem Sattel, wobei die Prüfungen ab 9.15 Uhr beginnen. Vorsitzender Wolfgang Kösters blickt zuversichtlich auf das Turnier: „Dank des Einsatzes unserer Mittglieder und der Unterstützung der vielen Sponsoren sehe ich der Veranstaltung positiv entgegen.“ Die Zeiteinteilung kann unter www.rv-asperden-kessel.de eingesehen werden. Der Eintritt ist an allen Tagen frei.