Fußball-Bezirksliga: SV Rindern spielt in Twisteden.

Fußball : In Twisteden reicht Ernst ein Punkt

Offensivkraft Alexander Tissen feht dem SV Rindern heute in Twisteden.

Fußball-Bezirksliga: DJK Twisteden – SV Rindern (heute, 20 Uhr). Nach der Auftaktniederlage gegen den SV Biemenhorst trifft der SV Rindern mit Coach Joris Ernst auf die DJK aus Twisteden. Dort könnte die Stimmung so früh in der Saison bereits nicht besser sein. Am vergangenen Sonntag gelang den Schwarz-Weißen ein 3:1-Auswärtsderbysieg beim Kevelaerer SV. „Es wird nicht leicht“, weiß Ernst die Ausgangslage einzuordnen. „Twisteden wird mit breiter Brust auftreten, wir wollen uns jedoch, von der Auftaktniederlage nicht verunsichert, auf Augenhöhe präsentieren. Mit einem Punkt wären wir zufrieden, aber hinten rein stellen werden wir uns auch nicht.“ Verzichten muss der Übungsleiter bei diesem Vorhaben auf Offensivkraft Alexander Tissen. Lukas Sankowski wird erst im Laufe der Partie zum Team stoßen können. Ansonsten kann der Coach aus dem Vollen schöpfen. Mit Blick auf einen möglichen Fehlstart in die erste Rinderner Spielzeit seit 16 Jahren mahnt Ernst zur Ruhe. „Wir stehen am Anfang einer langen Saison und sind zu diesem Zeitpunkt noch keineswegs verdammt zu punkten.“