1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kempen: Abifeier des Luise-von-Duesberg-Gymnasiums auf Großparkplatz

Kempen : LvD: Abifeier auf dem Großparkplatz

Wegen der Corona-Schutzvorgaben fand die Zeugnisübergabe an die Abiturienten des Luise-von-Duesberg-Gymnasiums im improvisierten Autokino statt. Zum Abschluss ertönte ein Hupkonzert.

So dicht haben die Fahrzeuge auf dem Parkplatz am Kempener Badezentrum „Aqua Sol“ noch nie gestanden. An ein spontanes Wegfahren ist nicht zu denken. Man hat sich gegenseitig zugeparkt. Das ist allerdings mit konkreter Einweisung durch Lehrer vom Luise-von-Duesberg-Gymnasium (LvD) geschehen. Vor der eigens auf dem Parkplatz aufgebauten Bühne mit dem weißen Zelt stehen Dutzende von Autos, in denen der Zettel „Corona-Abiturfeier 2020“ hinter der Windschutzscheibe klemmt und feierlich gekleidet Menschen sitzen.

Sie haben alle die Frequenz 106,0 an ihren Autoradios eingestellt und blicken zur Bühne, auf der Schulleiter Benedikt Waerder spricht. „Mission impossible – ein Filmtitel, der in diesem besonderen Jahr auch als Überschrift für die Feier zum bestandenen Abitur dienen könnte“, begrüßt der Schulleiter vom LvD die Abiturienten und ihre Familien in den Autos. Die Übergabe der Abiturzeugnisse ist diesmal ein besonderes Ereignis, das Schüler, Lehrer und Eltern nicht vergessen werden.

Anstatt die Abschlusszeugnisse bei einer Feier in der Schulaula zu überreichen, ist der Parkplatz als Ausweichquartier ausgewählt und in eine Art improvisiertes Autokino umgestaltet worden. Um in Zeiten von Corona Abschlussfeiern zu ermöglichen, muss man halt kreativ sein. Und bei den Verantwortlichen vom LvD ist dies durchaus der Fall.

„Es ist eine komische Situation, aber ich bin froh, dass die Zeugnisübergabe überhaupt stattfinden kann“, sagt Abiturientin Lea. Das sieht auch Stufenkollege Aniss so. „Irgendwie ist es auch cool. Außerdem ist es toll, dass so die Familie dabei sein kann“, meint er.

Es gibt Ansprachen und ein Grußwort des Bürgermeisters wie bei einer gewöhnlichen Abiturzeugnisübergabe. Selbst die Live-Musik fehlt nicht. Und ob man nun in der Aula unter Musikbegleitung zur Bühne schreitet oder unter freiem Himmel, ebenfalls musikalisch begleitet, zwischen den Fahrzeugen die Bühne ansteuert, um sein Zeugnis entgegenzunehmen – es ist für jeden der 96 Abiturienten ein erhebender Moment. Für den ein oder anderen steht zudem ein weiterer Sonderpreis für besondere Leistungen auf dem Tisch an der Bühne bereit. Und zum Finale, an das sich jeder Schüler vom Abiturjahrgang 2020 wahrscheinlich sein Leben lang erinnern wird, gibt es ein minutenlanges Hupkonzert.