1. NRW
  2. Städte
  3. Kempen

Kommentar: Schwerer Schlag für den Einzelhandel

Kommentar : Schwerer Schlag für den Einzelhandel

Die Corona-Krise trifft den lokalen Handel und die Gastronomie. Die Umsätze sind seit März massiv weggebrochen. Auch nach dem Re-Start sind die Kunden zurückhaltend, viele haben über den Online-Handel all das gekauft, was es wegen der Schließung der Geschäfte vor Ort dort nicht zu kaufen gab.

Fatal ist dann der Ausfall der Stadtfeste mit verkaufsoffenen Sonntagen. Sie bringen Kundschaft in die Ortszentren, und sie bringen Handel und Gastronomie wichtige Umsätze. Nun hoffen die Verantwortlichen, dass zumindest die Weihnachtsmärkte stattfinden können. Denn hier wird ein Großteil des Jahresumsatzes generiert. Fallen auch diese Veranstaltungen aus, geht möglicherweise vielen Geschäftsinhabern am Ende die Puste aus. Das wäre für den örtlichen Handels verheerend.

Bericht: Feste fallen aus – Handel verliert Millionen