1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Viktoria-Trainer Lars Allofs freut sich auf neue Herausforderung

Fußball : Lars Allofs wieder als Talentförderer im Einsatz

Der 42-jährige Fußballtrainer übernimmt im Sommer eine neue Aufgabe im Jugendbereich. Zuvor möchte er sich von Viktoria Winnekendonk mit dem Aufstieg in die A-Liga verabschieden.

Lars Allofs, aktuell noch Trainer des B-Liga-Titelaspiranten Viktoria Winnekendonk, kehrt im Sommer zu seinen eigentlichen Wurzeln zurück. „Es ist zwar noch nicht spruchreif, aber ich werde eine sehr interessante Aufgabe im Jugendbereich übernehmen. Darauf freue ich mich sehr, weil mir die Ausbildung und Förderung von Talenten ganz besonders am Herzen liegt.“

Schon Anfang Dezember hatte der 42-Jährige, der sich nach Möglichkeit mit dem Aufstieg in die Fußball-Kreisliga A aus dem Viktoria-Sportpark verabschieden möchte, dem Winnekendonker Obmann Felix van Huet mitgeteilt, seinen Vertrag nicht verlängern zu wollen. „Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, weil ich sehr gerne mit der Mannschaft und dem Vorstand zusammenarbeite. Aber zum einen ist noch ungewiss, wie der Kader in der nächsten Saison aussieht. Außerdem reizt mich meine neue Aufgabe“, so Allofs.

Der gebürtige Walbecker genießt als Talentförderer einen glänzenden Ruf. In der Vergangenheit war der Trainer unter anderen viele Jahre lang für die Nachwuchsarbeit des TSV Nieukerk verantwortlich. Fast fünf Jahre lang betreute er die D-Junioren-Auswahl des Kreises Kleve/Geldern, parallel war Allofs auch für den DFB-Stützpunkt für C- und D-Junioren tätig. In Winnekendonk sind unter seiner Regie mehrere Jugendspieler aus den eigenen Reihen zu Leistungsträgern der ersten Mannschaft herangereift.

  • Ernes Tiganj ist seit 2018 Trainer
    Fußball-Kreisliga B Kleve/Geldern : Ernes Tiganj bleibt Trainer von Viktoria Goch II
  • Ein Ball im Netz (Symbol).
    Wichtiger Sieg gegen Lürrip-Reserve : Viktoria Rheydt vergrößert Vorsprung auf Abstiegsränge
  • Sebastian Tissen (vorne) trägt auch in
    Fußball-Kreisliga A : SV Herongen hält an Sebastian Tissen fest

Wie berichtet, haben die Verantwortlichen der Viktoria die Nachfolge frühzeitig geregelt. Im Sommer kehrt Sven Kleuskens, der aktuell noch den Kalkarer B-Ligisten DJK Appeldorn trainiert, an seine alte Wirkungsstätte zurück. Unterstützt wird er dabei von Johannes Rankers, der momentan noch als Torhüter großen Anteil an den Erfolgen der ersten Mannschaft hat. Die Viktoria liefert sich in der B-Liga, Gruppe 2, mit dem punktgleichen Spitzenreiter TSV Wachtendonk-Wankum II ein Rennen um den Aufstieg.