1. NRW
  2. Städte
  3. Kleve
  4. Sport Kleve und Goch

Fußball: Uedemer SV siegt beim SV Vrasselt, Viktoria Goch verliert

Fußball-Testspiele : Viktoria Goch freut sich über doppeltes Comeback

Lukas Ernesti und Ahmed Miri sind beim 1:2 gegen Lowick nach langer Verletzungspause wieder dabei. Uedemer SV siegt 1:0 beim SV Vrasselt.

Martin Würzler, Trainer des Uedemer SV, hatte am gestrigen Sonntag nach dem 1:0 (0:0)-Erfolg seiner Mannschaft im Testspiel beim SV Vrasselt Grund zur Freude. Der Coach des abstiegsgefährdeten Fußball-Bezirksligisten legt während der Vorbereitung auf den zweiten Teil der Saison den Schwerpunkt auf zwei Dinge: die Konditionsarbeit und das Abwehrverhalten. Und da sah Würzler es als Bestätigung der Arbeit in den vergangenen Wochen, dass sein Team nicht nur ohne Gegentor geblieben war. Der USV konnte im Duell der Bezirksligisten in der Schlussphase auch noch zulegen und den Siegtreffer durch Maik Hemmers (86.) erzielen.

„Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft“, sagte Würzler nach der Partie, in der die Kicker nicht gerade leichtes Spiel gehabt hatten. Denn heftiger Wind erschwerte die Aufgabe für beide Teams. „Die Verhältnisse waren nicht einfach. Wir haben auch deshalb viele Fehler gemacht und müssen uns in allen Bereichen auf jeden steigern“, sagte der Vrasselter Trainer Sascha Brouwer.

  • Die Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt
    Fußball-Bezirksliga : Uedemer SV bleibt im Rennen um den Klassenerhalt
  • Bei den Rennen für den Nachwuchs
    Leichtathletik : Viktoria hofft beim Steintorlauf auf 1000 Starter
  • Defensivkraft Jonathan Brilski (links) war für
    Fußball-Landesliga : SV Hö.-Nie. verpflichtet zwei weitere Neuzugänge

Viktoria Goch verlor sein Testspiel gegen die DJK SF Lowick auf eigener Anlage mit 1:2 (1:0). Doch für Trainer Daniel Beine war das Ergebnis im Duell der Bezirksligisten zweitrangig. Für ihn zählte in erster Linie, dass in Abwehrchef Lukas Ernesti und Ahmed Miri, die in der zweiten Hälfte eingewechselt wurden, zwei Leistungsträger ihr Comeback nach langer Verletzungspause feiern konnten. „Beide Spieler machen gute Fortschritte“, sagte Daniel Beine. Levon Kürkciyan (37.) brachte die Viktoria in Führung. Die Gegentore fielen in der 56. und 83. Minute.

Bezirksligist FC Aldekerk war mit gerade einmal elf Feldspielern zum Test beim Landesliga-Tabellenführer SV Sonsbeck gereist. Am Ende mussten sich die Gäste deutlich mit 2:7 (1:4) geschlagen geben. In einer turbulenten Anfangsphase ging der SV Sonsbeck bereits nach vier Minuten in Führung, Aldekerks Kapitän Stefan Herrschaft glich im Gegenzug aus. Anschließend zog der Favorit auf 6:1 davon, ehe Kevin Rombs nach dem Seitenwechsel den zweiten FCA-Treffer erzielte. „Im Zweikampfverhalten haben wir einige Schwächen gezeigt, die Sonsbeck konsequent bestraft hat. Ansonsten war es ein guter Test für uns“, sagte Trainer Danny Thönes.

Die ersatzgeschwächte DJK Twisteden behielt in einem Duell zweier Bezirksligisten gegen den SSV Grefrath mit 2:1 (2:1) die Oberhand. Mit einem Kopfballtreffer gingen die Gäste nach zehn Minuten in Führung. Yannik Thielen (29.) und Tom Cappel (30.) sorgten mit einem Doppelschlag für die Wende. „Wir sind auf einem guten Weg. Allerdings müssen wir unsere Möglichkeiten noch besser nutzen“, sagte DJK-Trainer Markus Hierling.

Bezirksligist TSV Weeze unterlag bei TuB Bocholt mit 3:4 (0:1). Trainer Marcel Kempkes sah Licht und Schatten in den Aktionen seiner Schützlinge. „Gegen den Ball hat die Mannschaft gut gearbeitet, mit dem Ball ist noch einiges verbesserungswürdig“, sagte der Weezer Coach, der in der Partie gegen den Gegner aus der Bezirksliga einige Stammspieler ersetzen musste. Für die Gäste trafen Nick Aengenvoort (63.) und der eingewechselte Routinier Martin van Hall (79., 89.).