1. Sport
  2. Fußball
  3. 2. Bundesliga

2. Bundesliga: Aufholjagd des FC St. Pauli - Nürnberg weiter im Aufwärtstrend

2. Bundesliga : Aufholjagd des FC St. Pauli - Nürnberg weiter im Aufwärtstrend

Ex-Erstligist 1. FC Nürnberg befindet sich im Aufwärtstrend, der FC St. Pauli rettete nach zuletzt vier Pleiten in Folge einen Punkt. Die Überraschungsmannschaft der Liga ist aber der VfL Osnabrück.

Während der Erstliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf am Sonntag 2:1 (1:0) beim Karlsruher SC gewann, blieb der Tabellenvorletzte FC St. Pauli beim 2:2 (0:1) gegen Erzgebirge Aue auch im neunten Spiel nacheinander ohne Sieg.

Derweil feierte der 1. FC Nürnberg ein spätes 2:1 (1:0) über die Würzburger Kickers und den dritten Erfolg in den vergangenen vier Spielen. Das Überraschungsteam VfL Osnabrück siegte bei Eintracht Braunschweig mit 2:0 (1:0)

Für St. Pauli reichte es dank der Tore von Max Dittgen (81.) und Simon Makienok (88.) nach zuletzt vier Pleiten in Serie immerhin zu einem Punkt. Vorher hatten Pascal Testroet (10.) und Florian Krüger (78.) per Lupfer Aue in Führung gebracht.

Im fränkischen Duell in Nürnberg trafen Manuel Schäffler (36.) und Asger Sörensen (90.+2) für die Gastgeber. Dominic Baumann (56.) war für die Kickers erfolgreich. Würzburg steht mit vier Punkten weiter am Tabellenende. Der Club ist mit 16 Zählern Achter.

Osnabrück bleibt unterdessen weiterhin auswärts ungeschlagen. Sebastian Kerk (3.) und Maurice Multhaup (65.) trafen und sorgten dafür, dass die Niedersachsen auch im sechsten Spiel in der Fremde ohne Niederlage blieben. Mit 19 Punkten hat der fünftplatzierte VfL nur einen Zähler Rückstand auf Bochum.

(eh/dpa)