Borussia Mönchengladbach hat sich Europa verdient - ein Kommentar

Qualifikation sicher : Borussia hat sich Europa verdient

Borussia spielt in der kommenden Saison mindestens in der Europa League. Die Saison ist ein Schritt nach vorn.

Borussia spielt in der nächsten Saison international. Das ist nach dem 4:0 beim 1. FC Nürnberg sicher. Und es wird, so nichts sehr Seltsames geschieht, angesichts der drei Punkte und zehn Tore Vorsprung auf den VfL Wolfsburg mindestens Platz sechs sein am Ende – also sicher die Europa League.

Die Gladbacher haben in Nürnberg getan, was ihnen zuvor oft nicht gelungen war: Sie haben die Gunst der Stunde genutzt. Die gesamte und zuweilen hoch gelobte Konkurrenz hat gepatzt und die Borussen haben ihren Job mehr als gemacht. Es ist die Zeit der Ergebnisse – und Dieter Hecking und sein Team haben geliefert, vielen Unkenrufen zum Trotz.

Auch in Nürnberg war die erste Halbzeit schwerfällig. Doch als Josip Drmic das 1:0 erzielte, war das die Erlösung, und alle wussten, was nun zu tun war. Es gab das 13. Zu-Null-Spiel, den 16. Sieg und noch drei weitere Tore für die Chance auf die Champions League.

Klar ist: Borussia war in dieser Saison nie schlechter als Platz sechs, dabei wird es auch bleiben. Das ist nach zweimal Rang neun und der jeweils verpassten Europa-Qualifikation der erhoffte Schritt nach vorn. Im Spiegel dessen ist die gesamte Saison zu bewerten, die sich aus einer ganz starken ersten Hälfte und einer schwächeren zweiten Serie zusammensetzt. In Zahlen: 33 und bisher 22 Punkte, insgesamt macht das 55 Punkte nach 33 Spielen, nur zweimal gab es mehr seit dem Wiederaufstieg 2008. Das ist, wie die Schwankungen in der Rückrunde, die Wahrheit dieser Saison.

Nach der Schwächephase in der Rückrunde haben Hecking und seine Spieler in Nürnberg zum richtigen Zeitpunkt alles richtig gemacht: Der Trainer hatte bei Drmic das richtige Bauchgefühl, die Vorlage kam vom eingewechselten Hofmann; das Team wankte, aber fiel nicht und war am Ende obenauf; hinzu kommt, dass sich alle Borussen, Trainer, Team und Fans, in Nürnberg zusammen den Sieg und Europa erarbeitet haben.

Es passte, als es darauf ankam. Und genau darauf kommt es an. Was man am Ende hat, hat man sich verdient. Im Falle Borussias ist das der „Europapokaaaaal!“, wie die Gladbacher, garniert mit einem Jubel-Foto aus der Kabine, twitterten. Der Extra-Lohn der Dienstreise nach Franken: Und am letzten Spieltag das ganz große Finale gegen Borussia Dortmund. Für Gladbach geht es um die Champions League, für den BVB um den Titel. Mehr geht nicht.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Nürnberg - Borussia: die Fohlen in der Einzelkritik

Mehr von RP ONLINE