1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Auswärtstrikot 2022/23 vorgestellt

Borussias Auswärtstrikot ist da : Gladbach in Grün auf Schalke – wie Farke indirekt verriet

Es gab Lieferschwierigkeiten beim Auswärtstrikot, pünktlich zum ersten Ligaspiel in der Fremde beim FC Schalke 04 ist es aber da: Das neue grüne Trikot von Borussia Mönchengladbach. Trainer Daniel Farke hatte es indirekt schon angekündigt.

Es ist in gewisser Weise eine Reminiszenz. 2019, beim tollen 2:0 auf Schalke, bei dem Borussia die ganz hohe Kunst des Ballbesitzfußballes vor allem beim zweiten Tor, das mit 62 Pässen vorbereitet wurde, aufführte, spielten die Borussen in Grün. Und so wird es auch am Samstag (18.30 Uhr) sein, wenn das Team von Trainer Daniel Farke erneut in der Gelsenkirchener Arena antritt. Denn pünktlich zum ersten Auswärtsspiel der neuen Bundesliga-Saison ist das neue Auswärtstrikot eingetroffen.

Dass das Trikot nicht schon längst auf dem Markt war, zum Beispiel zur Saisoneröffnung, lag nach Informationen unserer Redaktion an Problemen in der Lieferkette, die Ausrüster Puma in China hatte. Die sind nun offenbar gelöst, am Samstagmorgen stellte der Klub das neue Outfit auf seiner Homepage und in den sozialen Netzwerken vor.

Eigengewächs Jordan Beyer hält in dem kleinen Videoclip als Model her, das Hemd entspricht dem Look, der zuvor schon enthüllt würden war: Dunkelgrüne Längsstreifen auf einem grünen Grund, das Logo von Hauptsponsor Flatex ist komplett weiß.

Trainer Daniel Farke hatte am Donnerstag während der Pressekonferenz zum Spielauf Schalke indirekt angekündigt, dass sein Team am Samstag wohl im neuen Trikot auflaufen könnte. „Ich möchte mit Borussia Mönchengladbach erfolgreich sein und das weiße Trikot oder das Auswärtstrikot, je nachdem, was wir tragen am Samstag, zum Erfolg führen“, sagte der 45-Jährige.

Schalke wird klassisch in Königsblau spielen im eigenen Stadion, sodass wohl nichts dagegen spricht, die offiziellen Auswärtstrikots dieser Saison am Samstag tatsächlich einzuweihen – es sei denn, der Unparteiische Sven Jablonski legt noch sein Veto ein. Beim Pokalspiel gegen den SV Oberachern in Freiburg waren die Borussen ganz in Schwarz unterwegs, das Outfit ist der offiziell dritte Look dieser Saison.

Die Heimtrikots sind weiß mit einem schwarz-grünen Vertikalstreifen und damit angelehnt an die großen 1970er Jahre. Damit sind die Vereinsfarben Schwarz, Weiß und Grün in dieser Saison durch die Gladbacher Garderobe komplett abgebildet. In einer Umfrage unserer Redaktion landete das neue Trikot auf Platz eins unter 48 Outfits, die zur Wahl standen.

  • Vor dem Schalke-Spiel : Für Farke ist Euphorie nun fehl am Platz
  • Borussia und Ballbesitz : Dieses 2:0 auf Schalke ist Farkes Vorbild-Spiel
  • Borussias Stürmer : Warum Farke Plea so gut versteht – und was das mit Baggio zu tun hat

Das grüne Trikot steht auf Schalke zum ersten Mal auf dem Prüfstand, die ersten Reaktionen der Fans in den sozialen Netzwerken sind positiv. Letztlich entscheidet auch der Erfolg darüber, wie gern die Fans ein Outfit wirklich haben. Der Look der Vorsaison, der die 80er und 90er Jahre zitierte, steht zwar für ein großes 5:0 gegen die Bayern, insgesamt aber für Unruhe und Wankelmut, da hält sich der Kultfaktor doch in Grenzen. Gleich ein Auswärtssieg zum Beispiel der Art wie 2019 wäre ein optimaler Einstand für das neue Auswärtstrikot.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Alle Trikots von Borussia Mönchengladbach