1. Panorama
  2. Fernsehen

Dschungelcamp 2022: Janina Youssefian im Porträt - nach Rassismus-Skandal nicht mehr dabei

„Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ 2022 : Das ist Dschungel-Kandidatin Janina Youssefian

Sie ist ein bekanntes Gesicht in der TV-Welt: Nach „Promi Big Brother“, „Promi Shopping Queen“ und „Adam sucht Eva“ zieht Janina Youssefian ins Dschungelcamp ein. An eine Geschichte mit Dieter Bohlen möchte sie einen Haken machen. Doch schon an Tag 4 ist ihr Dschungelleben vorbei.

Sie war eine der zwölf Kandidatinnen und Kandidaten beim diesjährigen RTL-Dschungelcamp: Model Janina Youssefian. Wie bei vielen anderen auch hielt sich vor der Show ihre Vorfreude auf die Tiere in Grenzen – besonders auf eines: „Mit Schlangen hätte ich schon ein bisschen Probleme“, sagte sie vor Start der Show in einem Video von RTL. Doch dieser Angst stelle sie sich mit ihrer Teilnahme – „ich will versuchen, alles mitzumachen“, sagte sie. Denn als Versagerin dastehen, das wolle sie schließlich auch nicht. Es sind an Tag 4 aber nicht die Reptilien, die sie aus dem Camp treiben, es ist ihre eigenes Benehmen: Nach einem rassistischen Kommentar gegenüber Linda Nobat setzt RTL Youseffians Karriere im Dschungel ein Ende.

Youssefian ist ausgebildete Kosmetikerin und seit einigen Jahren erfolgreiches Model. 2001 posierte sie für den „Playboy“ – wie vor Kurzem ihre Dschungel-Kollegin Linda Nobat, der sie am vierten Tag eine rassistisch beleidigende Bemerkung zurief.

Von ihrem aktuellen Privatleben gibt die gebürtige Iranerin nicht viel preis: So sind etwa ihr Alter und ihr derzeitiger Beziehungsstatus unbekannt. Doch das war nicht immer so: Im Jahr 2000 wurde sie durch ein Verhältnis mit Sänger und Musikproduzent Dieter Bohlen bekannt. In der „Bild“-Zeitung erschien ein Artikel, in dem es hieß, die beiden seien in flagranti in einem Teppichladen erwischt worden – seitdem haftete der Name „Teppichluder“ an ihr. Dieter Bohlen hingegen brachte die Geschichte keinen Spitznamen ein.

Das alles liegt nun mehr als 20 Jahre zurück – und für Janina Youssefian ist es Zeit, einen Haken dranzumachen. „Ich versuche einfach, einen Imagewechsel zu haben und einfach den Menschen zu erzählen, dass ein bisschen mehr hinter mir steckt“, sagt sie dem Sender RTL.

Auch wenn sie Privates lieber für sich behält, im Fernsehen war sie schon oft zu sehen: unter anderem bei „Promi Big Brother“, „Goodbye Deutschland“, „Promi Shopping Queen“ und „Adam sucht Eva“. Das Dschungelcamp mit seinen speziellen Aufgaben wird für sie jedoch eine Herausforderung: „Irgendwelche Hoden essen ist auch nicht gerade das Schönste“, sagt sie in dem RTL-Interview und lacht. „Aber Augen zu und durch.“ Darüber, sexy wirken zu müssen, mache sie sich übrigens keine Gedanken. Denn: „Man zeigt ja eher Stärke, wenn man die Prüfungen richtig durchzieht.“

(bora)