1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Xanten: Alfred Melters ist gestorben

Im Alter von 90 Jahren : Xantens Altbürgermeister Alfred Melters gestorben

Xanten trauert um seinen Ehrenbürger: Altbürgermeister Alfred Melters ist gestorben. Viele Jahrzehnte war er in der Kommunalpolitik aktiv gewesen. Außerdem setzte er sich für die Stadt und ihre Menschen ein.

Xantens Ehrenbürger und Altbürgermeister Alfred Melters ist gestorben. Das erfuhr unsere Redaktion am Samstag von Mitgliedern der Senioren Union und des CDU-Stadtverbands. Melters war mehr als 50 Jahre Mitglied der Partei gewesen. Auch der Xantener Carnevals-Verein (XCV), dessen Mitglied er ebenfalls war, meldete Melters‘ Tod. Er wurde 90 Jahre alt.

Melters war 1930 in Emmerich geboren worden. 1963 zog er nach Xanten. Bis zu seinem Ruhestand 1995 arbeitete er als Lehrer am Stiftsgymnasium. 1969 trat er in die CDU ein. Von 1979 bis 1984 war er Vorsitzender des Stadtverbands, 40 Jahre lang war er Mitglied des Xantener Stadtrats. Von 1984 bis 1994 war er Bürgermeister der Stadt, von 1994 bis 2004 stellvertretender Bürgermeister. Außerdem engagierte sich Melters unter anderem für die Dom-Musikschule, die Propsteigemeinde St. Viktor, das St.-Josef-Hospital und den Karneval.

2004 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt, 2016 mit dem Rheinlandtaler. Anfang des Jahres 2021 wurde ihm die Ehrenbürgerwürde verliehen. Stadtrat und Bürgermeister hatten damit seine Verdienste um die Stadt Xanten gewürdigt.

Einen Nachruf finden Sie hier.

(wer)