1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Frauenfußball: SV Budberg empfängt Union Blau-Weiß Biesfeld zum Test

Fußball : Erstes Testspiel läutet heiße Phase ein

Die Regionalliga-Fußballerinnen des SV Budberg empfangen den Verbandsligisten Union Blau-Weiß Biesfeld. Trainer Jürgen Raab und sein Team freuen sich auf diese Partie.

„X plus eins“, lautet die Formel, mit der die Regionalliga West der Fußballerinnen die erste Saison nach zwei von Corona geprägten Spielzeiten angehen möchte. Aus dem Kreis der bislang 14 beteiligten Mannschaften hat sich der SV Bökendorf aus eigenem Entschluss verabschiedet. Die Zweite Bundesliga schickt die Absteiger Arminia Bielefeld und SpVg Berghofen in die Regionalliga. Auch Borussia Mönchengladbach hat in Liga zwei das Klassenziel verfehlt und drängt somit seine Zweitvertretung aus der dritten Liga heraus – das macht den doppelten Abstieg für die Fohlen komplett. In der Summe bleiben 15 Regionalligisten.

Mittendrin steckt der SV Budberg, für den die Vorbereitung bereits vor knapp einem Monat begonnen hat. „Bislang war‘s noch ganz entspannt“, weiß Trainer Jürgen Raab zu berichten. Mit dem ersten Testspiel am morgigen Tag aber wird die „heiße Phase“ eingeleitet. „Ab jetzt wird es intensiv“, sagt der Coach, der derzeit noch keine Neuzugänge vorstellen kann, dafür aber zwei bekannte Gesichter wieder in seinem Kader begrüßen darf.

  • Stürmer Michael Urban – hier noch
    Fußball, Landes- und Bezirksliga : FC Leverkusen verpflichtet Torjäger vom SV Schlebusch
  • Der Italiener Marco Cecchinato ist die
    Tennis-Bundesliga beginnt : Cecchinato führt das Blau-Weiß-Team an
  • Neuzugang Andrea Pellegrino feierte beim 3:3
    Tennis-Bundesliga : HTC Blau-Weiß bringt einen Punkt aus Aachen mit

Alice Hellfeier, im vergangenen Spieljahr als Physiotherapeutin im Lager des Herren-Regionalligisten VfB Homberg beschäftigt, wird wieder ihren Stammplatz in der Defensive einnehmen. Im Angriff soll Rückkehrerin Sina Zorychta für die Tore sorgen, die dem SVB während ihres einjährigen Intermezzos beim Zweitligisten Borussia Bocholt fehlten. Das Handicap dabei: Die Stürmerin laboriert noch an den Folgen eines Mittelfußbruchs – sie ist zwar wieder ins Lauftraining eingestiegen, doch Raab rechnet erst im Herbst mit ihrem Comeback auf dem Platz.

Erster Testgegner am morgigen Tag auf heimischem Kunstrasen ist ab 13 Uhr der Mittelrhein-Verbandsligist Union Blau-Weiß Biesfeld. „Sehr angenehm, mal auf einen anderen, uns noch unbekannten Gegner zu treffen“, freut sich Raab auf das interessante Duell, in das er urlaubs- und ferienbedingt lediglich mit einem überschaubaren Kader gehen wird.

Fünf weitere Vorbereitungsspiele stehen für die SVB-Frauen dann noch auf dem Programm. In zwei Wochen gastiert Borussia Bocholt II in Budberg, dann folgen noch vier Auswärtsspiele beim SV Heißen Mülheim (1. August), SV Walbeck (11. August), der Spielvereinigung Velbert (15. August) sowie sieben Tage später beim SV Höntrop.