1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten

Siegfriedspektakel in Xanten fällt 2020 aus

Absagen wegen Corona-Pandemie : Siegfriedspektakel in Xanten fällt in diesem Jahr aus

Eine weitere große Veranstaltung in Xanten ist abgesagt worden: Das Siegfriedspektakel wird es 2020 nicht geben. Darauf haben sich die Organisatoren verständigt, die Tourist Information Xanten und die Agentur Sündenfrei.

„Eines der schönsten Mittelalterfeste in Deutschland findet aufgrund der Corona-Epidemie in diesem Jahr nicht statt“, teilte die Agentur Sündenfrei mit. Für die Beteiligten sei es eine „sehr traurig machende Situation“, erklärte Sündenfrei-Geschäftsführer Henri Bibow. Da auch andere Mittelaltermärkte abgesagt würden, befürchte die Agentur, dass zahlreiche Handwerker und Händler ihre Existenzgrundlage verlören und das Geschäft aufgeben müssten. „Die Szene wird am Ende der Corona-Krise eine andere, kleinere sein.“ Das Siegfriedspektakel war vom 21. bis zum 24. Mai 2020 geplant. 2019 waren mehr als 15.000 Besucher gekommen.

Am Donnerstag war schon der Fischmarkt Ende Mai an der Xantener Nordsee abgesagt worden. Auch das Schottische Festival im Juni fällt in diesem Jahr aus, genauso wie das Wein- und Musikfest im Mai. Das teilten die Veranstalter mit. Weitere Absagen werden erwartet, zum Beispiel für die Fronleichnamskirmes und das Römerfest „Schwerter, Brot und Spiele“, weil Bund und Länder vereinbart haben, dass bis Ende August Großveranstaltungen untersagt werden. Allerdings ist noch unklar, was unter einer Großveranstaltung verstanden wird. Dazu müsse vom Land noch eine verbindliche Erklärung kommen, sagte Bürgermeister Thomas Görtz. Bisher gibt es nur die neue Version der Corona-Schutzverordnung, die zunächst bis zum 3. Mai gilt. Mit ihr werden Veranstaltungen verboten, sofern sie nicht der Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung oder der Daseinsvorsorge dienen.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!