Kreishaus Heinsberg legt Unterlagen zu Wassenberger Windpark Birgeler Wald aus

Windpark im Birgeler Wald : Unterlagen für vier Windanlagen einzusehen

Auf großes Interesse dürfte die Offenlegung von Antragsunterlagen für den Bau eines Windparks im Birgeler Wald stoßen. Es geht um ein Vorhaben der BMR Windenergie Wassenberg GmbH & Co. KG, Geilenkirchen (vier Windenergieanlagen im Stadtgebiet Wassenberg in der Konzentrationszone Birgeler Wald, Az.: 370.0001-4/19/1.6.2).

Die Gesellschaft hatte am 21. Dezember 2018 beim Landrat die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von vier Anlagen zur Nutzung von Windenergie beantragt. Ihre Inbetriebnahme ist für das dritte Quartal 2020 vorgesehen. Die Kreisverwaltung machte die Offenlegung des Genehmigungsantrages für den Windpark Wassenberg Birgeler Wald vom 20. November bis 19. Dezember bekannt – einzusehen im Kreishaus Heinsberg sowie in den Rathäusern von Wassenberg, Wegberg, Hückelhoven und Erkelenz. Der Antrag beinhaltet die Errichtung und den Betrieb von vier Windenergieanlagen mit einer Nabenhöhe von 161 Metern und einem Rotordurchmesser von 158 Metern bei einer Gesamthöhe von 240 Metern und einer Nennleistung von 5300 kW. Während der Auslegungsfrist vom 20. November bis zum 19. Dezember und bis einen Monat nach Ablauf, also bis einschließlich 20. Januar 2020, können Einwendungen gegen das Vorhaben erhoben werden. Diese sind schriftlich an die in der Bekanntmachung genannten Behörden zu richten. Die Antragsunterlagen sind während der Offenlegung auch unter www.kreis-heinsberg.de unter Aktuelles/Öffentliche Bekanntmachungen einsehbar. Nach Ablauf der Einwendungsfrist kann die Genehmigungsbehörde die rechtzeitig gegen das Vorhaben erhobenen Einwendungen mit dem Antragsteller und denjenigen, die Einwendungen erhoben haben, erörtern. Ein eventueller Erörterungstermin ist Dienstag, 24. März 2020, ab 10 Uhr im Bürgerhaus Effeld, Kreuzstraße 1.

Mehr von RP ONLINE