Skat Wassenberg: Michael Dietschi verteidigt Stadtmeister-Titel

Wassenberger Stadtmeisterschaft : Skat: Dietschi verteidigt Stadtmeister-Titel

67 Teilnehmer waren bei den 33. Wassenberger Stadtmeisterschaften im Skat dabei. Bürgermeister Manfred Winkens höchstpersönlich ehrte die Stadtmeister und Pokalgewinner.

Bei den 33. Wassenberger Stadtmeisterschaften in der Gaststätte „Zur Rennbahn“ Oberstadt waren 67 Skatfreunde am Start. Schirmherr Bürgermeister Manfred Winkens eröffnete das Turnier.

Zwei Serien von je 48 Spielen wurden gespielt. Nach Serie 1 führte Hermann Josef Gerards, Skatfreunde Tüschenbroich, mit hervorragenden 1705 Punkten vor Peter Kokalj, SC 1979 Myhl, mit 1526 Punkten, Achim Gutsch, Karo 7 Merkstein, mit 1476 Punkten, Frank Sonnenschein, Skatfreunde Tüschenbroich, mit 1459 Punkten, Rolf Ollig, SC Stommeln, mit 1458 Punkten und Hanno Wolters, Ford Asse Köln, mit 1445 Punkten. In Serie 2 änderte sich die Tabelle durch einige hohe Punktzahlen. Mit sensationellem Rekord von 2099 Punkten schaffte es Michael Dietschi, Myhl mit 3202 Punkten noch seinen Meistertitel zu verteidigen. Weitere Top-Punktzahlen erspielten in Serie 2 Christoph Tückhard, Koslar, mit 1813 Punkten, Hans Georg Neef, Wassenberg, mit 1679 Punkten, Johannes Gavriilidis, Myhl, mit 1655 Punkten, Walter Dohmen, Heinsberg, mit 1654 Punkten und Hanno Wolters, Köln, mit 1612 Punkten.

In der Gesamtwertung übertrafen sogar noch drei weitere Skat-Asse die Schallmauer 3000: Hanno Wolters, Köln, mit 3057 Punkten, Hermann Josef Gerards, Tüschenbroich, mit 3018 Punkten und Johannes Gavriilidis, Myhl, mit 3013 Punkten. Die besten drei erhielten einen Pokal. Die weiteren Pätze in der Gesamtwertung: 5. Christoph Tückhard, Koslar, 2664 Punkte, 6. Heinz Randerath, Wassenberg, 2510 Punkte, 7. Achim Gutsch, Merkstein, 2490 Punkte, 8. Jürgen Steiner, Wegberg, 2466 Punkte, 9. Paul Hinz, Titz, 2416 Punkte, 10. Frank Sonnenschein, Tüschenbroich (2370).

Im Tandem-Wettbewerb, bei dem immer jeweils paarweise gewertet wurde, waren 20 Duos am Start. Auch hier war Michael Dietschi mit seinem Partner Helmut Jakobs mit hervorragenden 5059 Punkten Sieger. Platz 2 ging mit 4965 Punkten an Johannes Gavriilidis und Bernd Baltes. Ein Myhler Doppelsieg also. Auf Platz 3 landete das Duo Heinz Randerath, Wassenberg, und Helmut Capellmann, Stahe, mit 4593 Punkten. Den Damenpreis gewann Sylvia Reuschler, Skatfreunde Hürth (2169 Punkte). Bürgermeister Manfred Winkens ehrte gemeinsam mit dem Spielleiter Peter Paulsen und dem Vorsitzenden Rolf Zohren die Stadtmeister und Pokalgewinner.

(RP)