34-Jährige war seit Freitag vermisst Vermisste im Kreis Heinsberg wohlbehalten aufgefunden

Hückelhoven/Wassenberg · Die Suche der Polizei nach einer 34-jährigen Frau aus Hückelhoven war erfolgreich. Sie wurde am Samstag wohlbehalten aufgefunden und ist zurück bei ihrer Familie. Die Frau sei Autistin und zeitweise orientierungslos.

 Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolfoto).

Ein Streifenwagen der Polizei (Symbolfoto).

Foto: dpa/Carsten Rehder

Mit Kräften verschiedener Feuerwehren und Polizisten aus der Region hatte die Polizei im Kreis Heinsberg nach der 34-Jährigen, die seit Freitag vermisst wurde, gesucht. Es habe wegen der Witterung Gefahr für das Leben der Frau bestanden, die Autistin ist und deshalb zeitweise orientierungslos ist.

Laut Polizei wurde die Vermisste am Samstag wohlbehalten aufgefunden. Sie sei an der Feuerwehrwache in Heinsberg vorbeigelaufen und dort erkannt von Wehrleuten erkannt worden. Diese hätten die Frau hereingebeten und umgehend die Polizei informiert, so ein Sprecher der Polizei. Inzwischen sei sie wieder bei ihrer Familie.

Die 34-Jährige aus Hückelhoven war seit Freitagmorgen vermisst worden. Zeugen hatten sie am Nachmittag mehrfach in Wassenberg gesichtet. Die Polizei suchte die Frau zwischenzeitlich mit Hunden und einem Hubschrauber.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort