1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

WM-Tagebuch: Dormagens Patrick und Ian Hüter zur Vorbereitung in Dänemark

WM-Tagebuch : Trotz Niederlage gute Leistung im ersten Testspiel

Patrick und Ian Hüter vom TSV Bayer Dormagen berichten vor und während der Handball-WM in Ägypten von ihren Erlebnissen mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft.

Nachdem wir den Donnerstag zunächst damit verbracht hatten zu regenerieren und Fotos von unserer Mannschaft zu machen, folgte am Nachmittag ein zweieinhalbstündiges Training, bei dem wir viele Spielzüge sowie unterschiedliche Deckungsvarianten einstudiert haben. Am Freitag konnten wir die dann gleich unter Wettkampfbedingungen austesten, denn dann stand unser erstes Testspiel an. Es ging gegen den dänischen Erstligisten Ribe-Esbjerg HH.

Letztlich haben wir zwar 31:33 verloren, doch dafür, dass wir schon anderthalb Jahre nicht mehr zusammengespielt hatten und auch einige neue Spieler dabei sind, war das schon eine ganz gute Leistung. Wir haben viel ausprobiert, hinten eine 5:1-Abwehr und vorne im Angriff sieben gegen sechs. Unser Trainer Robert Hedin hat auch viel gewechselt, alle 15 Minuten in Blöcken. Wobei von den 25 Spielern, die bei der WM-Vorbereitung dabei sind, nur 20 im Kader waren. Aber wir haben ja noch zwei weitere Spiele am Sonntag und am Dienstag, dann bekommen die anderen bestimmt auch noch ihre Chancen. Wobei Ian und ich jeweils 45 Minuten gespielt haben, uns beiden sind je sechs Tore gelungen. Ich denke, wir haben gute Chancen, letztlich zum WM-Kader zu gehören. Dennoch werden wir weiter in jeder Einheit unser Bestes geben und unsere Leistung bringen, damit wir auch wirklich in Ägypten dabei sind.

Patrick und Ian Hüter vom TSV Bayer Dormagen berichten vor und während der Handball-WM in Ägypten von ihren Erlebnissen mit der US-amerikanischen Nationalmannschaft.