1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Handball: Neusser HV fehlt es an der nötigen Durchschlagskraft

Handball : Neusser HV fehlt es an der nötigen Durchschlagskraft

Die Mannschaft von Trainer Gilbert Lansen erzielt in Aachen nur 21 Treffer. Zu wenig, um in der Regionalliga ein Spiel zu gewinnen.

Auch im zweiten Spiel der Handball-Regionalliga musste der Neusser HV Lehrgeld zahlen. Beim BTB Aachen verlor er mit 21:26 (Halbzeit 12:12).

Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Gäste immer besser zu ihrem Spiel und waren zumindest ein gleichwertiger Gegner. Die Deckung stand sehr gut, aber bereits in den ersten 30 Minuten ließ es der Angriff an der nötigen Durchschlagskraft missen. So wurden kurz vor Pause beispielsweise ein Tempogegenstoß und ein Siebenmeter verworfen.Diese Unsicherheit setzte sich zu Beginn der zweiten Halbzeit fort. Gleich die ersten elf Minuten blieb der NHV ohne einen einzigen Treffer und Aachen enteilte auf 18:12. Allerdings hatte Neuss eine tolle Moral, gab sich noch nicht verloren und kämpfte sich noch einmal heran. Es sollte jedoch an diesem Tag nichts nutzen, zu eklatant war die Abschlussschwäche auf fast allen Positionen, einzig Kreisläufer Daniel Küpper-Ventura hatte keinen Fehlwurf zu verzeichnen.

„Wir haben nun bereits gegen die zweite Spitzenmannschaft gespielt und auch hier über weite Strecken gut mitgehalten“, betonte Trainer Gilbert Lansen. „Die Einstellung hat gestimmt, aber leider haben wir uns zu viele technische Fehler geleistet. 26 Gegentore sind okay, doch wenn man selber nur 21 Mal trifft, weiß man, woran es letztlich lag. Die Partie vom nächsten Sonntag bei der Zweitvertretung von TuSEM Essen ist auf Wunsch der Gastgeber auf Freitag (19.30 Uhr) vorverlegt worden.

Neusser HV: Henrik Ingenpass, David Jurisic, Daniel Küpper-Ventura (je 4), Sebastian Barentzen (3), Jose Rosendahl (2), Yannick Pusch (1/1), Lukas Menze, Linus Schwabe und Nikola Janicic.