Rhein-Kreis Neuss: Polizei ahndet Drogendelikte und Geschwindigkeitsverstöße

Kontrolltag im Rhein-Kreis Neuss : Polizei ahndet Drogendelikte und Geschwindigkeitsverstöße

Am Dienstag gab es kreisweite Polizeikontrollen. Sie ahndeten mehrere Drogendelikte sowie Verkehrsverstöße. Die deutliche Präsenz wurde auch in den sozialen Medien diskutiert.

Das teilt die Polizei mit.

  • Gegen vier Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet, wegen des Verdachts des Handels beziehungsweise Erwerbs von Drogen. Ein 18 und ein 30 Jähriger wurden vorläufig festgenommen, weil sie nach derzeitigen Erkenntnissen Marihuana und Kokain an zwei 28 und 20 Jahre alte Männer verkauften. Alle vier Verdächtigen sind bereits in der Vergangenheit polizeilich in Erscheinung getreten und werden sich nun in Strafverfahren verantworten müssen. Zudem bestand gegen den 18-Jährigen ein Abschiebehaftbefehl der Ausländerbehörde Heinsberg.
  • Am Nixhütter Weg fielen zwei Autofahrer auf, die dem Ergebnis eines Schnelltests zufolge, ihre Fahrzeuge unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steuerten. Den 38 und 27 Jahre alten Neussern entnahm ein Arzt Blutproben zum Nachweis illegaler Drogen und als Beweis im folgenden Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren. Ihren Weg mussten die Männer anschließend zu Fuß fortsetzen.
Mehr von RP ONLINE