Unfall in Mönchengladbach: Kran muss Lkw von Feld an A61 heben

Unfall in Mönchengladbach : Spezialkran muss Lkw von Feld an A61 heben

Am Mittwochmorgen ist ein Lkw von der A61 abgekommen und auf ein Feld gefahren. Er musste am Vormittag mit einem Kran geborgen werden – die Fahrbahn war zeitweise gesperrt.

Auf der A 61 ist in der Nacht zu Mittwoch gegen 4 Uhr ein Lkw aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug fuhr eine Böschung hinunter und landete in einem Feld. Der Unfall geschah zwischen den Anschlussstellen Holt und Rheydt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Lkw wurde mit einem Kran geborgen. Foto: Reichartz,Hans-Peter (hpr)

Da der Lkw den Verkehr nicht behinderte, wurde er erst am Morgen bei Tageslicht geborgen. Dafür musste die Autobahn in Richtung Koblenz einseitig gesperrt werden. Für die Bergung wurde ein Spezialkran eingesetzt. Zu nennenswerten Staus soll es nicht gekommen sein.

(gap)
Mehr von RP ONLINE