Mönchengladbach: Auf gestohlenem Roller mit Einbruchswerkzeug unterwegs

Festnahme in Mönchengladbach : Roller gestohlen, Einbruchswerkzeug im Gepäck

Als die Polizei den Motorroller anhalten wollte, gab der Fahrer Gas. Doch die Flucht war schnell vorbei.

Ohne Fahrerlaubnis auf einem gestohlenen Roller unterwegs und dann auch noch Einbruchswerkzeug im Gepäck – das und noch mehr wird für zwei junge Männer Konsequenzen haben: Weil der Sozius keinen Helm trug, wollte eine Streifenwagenbesatzung am Donnerstag gegen 19 Uhr auf der Brucknerallee einen Motorroller anhalten. Dessen Fahrer wollte sich aber der Kontrolle entziehen, gab Gas und versuchte, an dem Streifenwagen vorbei zu fahren.

Der Fluchtversuch endete laut Polizeibericht jedoch schnell, denn der Rollerfahrer kollidierte zunächst mit dem Bordstein und stieß anschließend gegen den stehenden Streifenwagen. Bei der anschließenden Überprüfung stellte sich heraus, dass der Motorroller vor einigen Tagen in Wegberg gestohlen worden war. Der 28-jährige Fahrer und sein 25-jähriger Sozius, beide aus Wegberg, wurden daraufhin festgenommen. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, standen beide augenscheinlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, weshalb ihnen Blutproben entnommen wurden. Der Fahrer hat außerdem keine gültige Fahrerlaubnis. Weiterhin wurde bei den Festgenommenen Einbruchswerkzeug und mögliches Diebesgut aufgefunden und sichergestellt. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Die Festgenommenen wurden nach ihren Vernehmungen wieder entlassen und ein entsprechendes Strafverfahren gegen sie eingeleitet.

(gap)
Mehr von RP ONLINE