Einzelkritik: Alario glänzt bei Startelf-Rückkehr

Einzelkritik : Alario glänzt bei Startelf-Rückkehr

Bernd Leno Der Leverkusener Schlussmann wäre beinahe zum sechsten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer geblieben. Umso mehr ärgerte er sich über den Anschlusstreffer kurz vor Schluss. Note: 3

Bernd Leno Der Leverkusener Schlussmann wäre beinahe zum sechsten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer geblieben. Umso mehr ärgerte er sich über den Anschlusstreffer kurz vor Schluss. Note: 3

Lars Bender In Hoffenheim musste der 28-Jährige auf der von ihm ungeliebten Position des Rechtsverteidigers ran - und überzeugte. Wurde in der 68. Minute durch Panagiotis Retsos ersetzt. Note: 2

Jonathan Tah Fing zu Beginn des Spiels viele Bälle ab und imponierte mit starkem Stellungsspiel. Auch danach sahen die Angreifer der TSG nur selten Land gegen den kantigen Nationalspieler. Note: 2

Sven Bender Hielt gemeinsam mit Tah die Fäden in der Abwehr zusammen und agierte vor allem bei Kontern clever. Ist als Abwehrchef nicht mehr wegzudenken. Note: 2

Wendell Ein unauffälliger Auftritt des brasilianischen Linksverteidigers, was durchaus als Kompliment zu verstehen ist. Note: 3

Julian Brandt Steigerte sich und bereitete das 1:0 durch Bailey vor. Hätte in der 63. Minute für die Vorentscheidung sorgen müssen, als er alleine auf das TSG-Tor zulief, den Ball jedoch daneben setzte. Note: 3- Julian Baumgartlinger War immer anspielbar und versuchte, schnelle Angriffe zu initiieren. Wusste als Ballverteiler zu überzeugen und sorgte durch sein erstes Tor im Bayer-Dress für Sicherheit. Note: 2

Charles Aránguiz Bestritt sein erstes Spiel seit dem 1:1 gegen Dortmund im Dezember und erledigte auf seine Aufgaben auf der Doppel-Sechs überwiegend souverän. Note: 2-

Leon Bailey Nicht nur wegen seines Hacken-Tores verdiente sich der jamaikanische Wirbelwind erneut ein Extralob. Er fand die richtige Balance zwischen Abschluss sowie dem Auge für besser positionierte Mitspieler und war nicht von der Hoffenheimer Defensive zu bändigen. Note: 1 Kevin Volland Gegen seine Ex-Teamkollegen blieb der 25-Jährige zwar ohne eigene Aktion vor dem Tor, leitete aber die Großchance von Brandt ein. Ließ den Ball zudem vor dem 3:0 clever passieren. Note: 3+

Lucas Alario Der Argentinier durfte in Hoffenheim mal wieder von Beginn an ran und sorgte mit seinen Treffern zum 3:0 (70.) und 4:1 (93.) für die Entscheidung. Note: 2+

Panagiotis Retsos Kam in die Partie und bereitete das 4:1 durch Alario mustergültig vor. Note: 3+

Admir Mehmedi Ersetzte ab der 78. Minute Julian Brandt. Ohne Note

Benjamin Henrichs Kam kurz vor dem Abpfiff für Wendell. Ohne Note

(RP)
Mehr von RP ONLINE