1. NRW
  2. Städte
  3. Korschenbroich

Korschenbroich: Mit „e Klümpche“ Interesse geweckt

Korschenbroich : Mit „e Klümpche“ Interesse geweckt

Waltraud und Joachim Jäkel haben sich vor 50 Jahren in Glehn kennnengelernt.

50 Jahre sind Waltraud und Joachim Jäkel aus Steinforth am 30. August verheiratet. 1965 lernte sich das heutige Jubelpaar im damaligen Glehner Kino kennen.

Welchen Film sie an dem Tag anschauten, daran kann sich Joachim Jäkel nicht mehr erinnern, allerdings weiß er noch ganz genau, dass er seine Auserwählte mit den Worten „Magst Du e Klümpchen?“ das erste Mal ansprach. Anscheinend mit Erfolg – anschließend folgten weitere Treffen, bis aus den beiden ein Paar wurde, und sie am 30. August 1968 standesamtlich in Glehn heirateten. Am 28. September 1968 erhielten die beiden dann den kirchlichen Segen im Nikolaus-Kloster. Joachim wurde am 25. August 1947 in Düsseldorf geboren, erlernte den Beruf des Buchdruckers und kam 1951 nach Scherfhausen. Waltraud wurde am 10. Februar 1947 in Glehn geboren und arbeitete dort in der Bäckerei Brass als Verkäuferin. Seit 1970 wohnen die beiden in Steinforth, haben einen Sohn und zwei Enkelkinder. In ihrer Freizeit verbringen sie gerne Zeit im Garten und kümmern sich um alle Arbeiten. Regelmäßig findet Joachim  Entspannung beim Angeln, meistens in der näheren Umgebung und wenn es die Zeit zulässt, auch gerne mal für mehrere Tage in Dänemark.

Waltraud ist dagegen sehr musikalisch und singt seit 1992 im Glehner Kirchenchor. Zudem gibt es seit 1986 regelmäßige Treffen mit acht Frauen, die sich alle aus der Schulzeit kennen und gemeinsam mit unterschiedlichen Musikinstrumenten musizieren. Jedes Jahr vor Weihnachten machen die Damen mit einer musikalischen Darbietung den Senioren bei einer Weihnachtsfeier eine große Freude. Ihr 50jähriges Ehejubiläum verbringen Waltraud und Joachim im Freundes- und Familienkreis.