Korschenbroich: Baustellen der Deutschen Glasfaser

Korschenbroich : Deutsche Glasfaser baut Netze aus

Schnelles Internet in Korschenbroich: Das wünschen sich viele. In einem ersten Schritt werden jetzt Wohn- und Gewerbegebiete von der Deutschen Glasfaser angeschlossen. Gebaut wird  in Neersbroich, Raderbroich, Herrenshoff und Pesch.

Das Unternehmen erledigt Tiefbauarbeiten und legt die Hausanschlüsse an.

Diese Baugebiete sollen bis zum Ende des Jahres fertiggestellt sein, die Hausanschlüsse werden nach und nach installiert und aktiviert. Auch die Gewerbegebiete in Korschenbroich und Kleinenbroich werden an das schnelle Netz angeschlossen. Das Investitionsvolumen beträgt 12,5 Millionen Euro. Insgesamt werden durch die aktuellen Baumaßnahmen rund 2 800 Haushalte in Korschenbroich neu an das Glasfasernetz angeschlossen.

Außerdem ist ein Glasfaseranschluss für das Neubaugebiet „An der Niers-Aue“ geplant. Die Vorbereitungen sind bereits realisiert, sodass im ersten Quartal 2019 die Hausanschlüsse gebaut werden können, so das Unternehmen. Die Entscheidung zum Ausbau im restlichen Stadtgebiet ist noch nicht getroffen. Dafür muss sich die Deutsche Glasfaser noch mit der Stadtverwaltung abstimmen.

Mit den Glasfaseranschlüssen können Internetverbindungen mit einer Geschwindigkeit von bis zu einem Gigabit in der Sekunde erreicht werden. Mit dieser Geschwindigkeit kann beispielsweise ein hochauflösender Film binnen weniger Sekunden übertragen werden.

Wie das Unternehmen mitgeteilt hat, ist das Netz in folgenden Ausbaugebieten bereits fertiggestellt und in Betrieb: Epsendorf, Lüttenglehn, Steinforth-Rubbelrath, Scherfhausen, Schlich.

Mehr von RP ONLINE