Weihnachtsmarkt in St. Hubert am dritten Advent

Am dritten Advent : Weihnachtsmarkt auf dem Kirchplatz in St. Hubert

Rund um die katholische Kirche St. Hubertus gibt es Stände mit regionalen Angeboten. Fürs Bühnenprogramm sorgen unter anderem die Kindergärten.

Der St. Huberter Weihnachtsmarkt ist seit vielen Jahren fester Bestandteil im Programmangebot des örtlichen Werbe- und Bürgerrings. Die Verantwortlichen haben für den kommenden dritten Adventssonntag (15. Dezember) wieder ein attraktives Programm zusammengestellt. Viele Geschäfte in St. Hubert haben an diesem Tag zwischen 12 und 17 Uhr für Kunden geöffnet.

Der Weihnachtsmarkt findet von 11 bis 18 Uhr rund um die Kirche St. Hubertus statt. Auf dem gesamten Kirchplatz werden Buden und Stände aufgebaut. Der von Besuchern aus dem Kendeldorf und dem Umland als immer wieder besonders gemütlich und beschaulich beschriebene Weihnachtsmarkt zeichnet sich auch dadurch aus, dass ausschließlich regionale Anbieter mit ihren Ständen vertreten sind.

Die familiäre Atmosphäre zeichnet auch das Programm auf der Bühne aus. Es wird von örtlichen Kindertagesstätten, Musikgruppen und Sängern bestritten, die in St. Hubert längst fester Bestandteil des Programms der örtlichen Feste sind. Um 11 Uhr werden der Vorsitzende des St. Huberter Werbe- und Bürgerrings, Wolfgang Büscher, und Kempens stellvertretender Bürgermeister Otto Birkmann den Weihnachtsmarkt eröffnen. Dann werden auch die ersten drei Hauptgewinner der Kendelkaart-Verlosung bekannt gegeben. Verlost wird ein zusätzliches Weihnachtsgeld in Form von „Hubertis“, Münzen, die in den örtlichen Geschäften eingelöst werden können.

Für die Gestaltung des Bühnenprogramms sorgen der Kindergarten St. Raphael (11.15 Uhr), der Kindergarten Tabaluga (12 Uhr), Karl Timmermanns mit seinen Weihnachtsliedern (13 Uhr), Nina Berg mit weiteren Weihnachtsliedern (14 Uhr), der Musikverein St. Hubert (15 Uhr) und die Live-Band New Unisono (16.30 Uhr). Für 16 Uhr hat sich der Nikolaus angesagt.